UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

´Aus neutraler Sicht´ von Albert Jörimann - Steuern - | Untergrund-Blättle

518158

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

´Aus neutraler Sicht´ von Albert Jörimann - Steuern -

[06. Kalenderwoche] In der Schweiz hat die Finanz- und Wirtschaftskrise zwei Gesichter: Einerseits sind Staat und Wirtschaft recht glimpflich davon gekommen. Die Eidgenossenschaft hat in jenem Zeitraum, in dem sich die gesamte westliche Staatenwelt bis über die Ohren verschuldete, um die Haut der Banken zu retten, ihre Verschuldung sogar um 20 Milliarden Franken reduziert, und die Staatsgarantie über 70 Milliarden Franken für die UBS musste mindestens bisher nicht aktiviert werden.

Creative Commons Logo

Autor: Albert Jörimann

Radio: Radio F.R.E.I. Datum: 07.02.2012

Länge: 10:47 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Mono (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Der ausbeuterische Rohstoffhandel - Das lukrative Rohstoffgeschäft (19.10.2012)Der Schweizer Franken: Besser als Gold? - Von dem Übel, uber eine Hartwährung zu verfügen (17.01.2015)Rohstoff-Steueroase Schweiz blutet arme Länder aus - Illegitime Kapitalflüsse (10.02.2014)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Neben 16 Milliarden Personalausgaben weist der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Néstle 15 Milliarden Gewinn aus.
60 Prozent der Kaufkraft für das oberste FünftelDie Multis müssen ihre Beute nachhaltig verteilen

21.12.2015

- Mit ihren hohen Gewinnen und ungleichen Lohnzahlungen vernichten die Multis massiv Kaufkraft und überfordern den Sozialstaat.

mehr...
Mit der automatischen Mikrosteuer verschiebt sich die Steuerlast auf eine sehr viel breitere Schulter: Im Fall Schweiz werden nicht 600 Milliarden CHF BIP besteuert, sondern 200‘000 Milliarden CHF Zahlungsverkehr mikrobesteuert.
Mikrosteuer auf den ZahlungsverkehrEin revolutionärer Vorschlag für andere Steuern

23.03.2016

- Deregulieren, aber richtig: Schluss mit Steuer-Schlupflöchern, -wettbewerb und -Intransparenz dank Mikrosteuer auf Zahlungsverkehr. Statt die Menschen und deren Arbeit zu besteuern, sollte man in Zukunft den gesamten Zahlungsverkehr besteuern.

mehr...
Roger Köppel, Journalist und Chefredakteur der «Weltwoche» in Zürich.
BaZ und WeltwocheDie Sprachrohre der Stromlobby

21.11.2013

- Vor wenigen Jahren machte die Strombranche Milliardengewinne, heute jammert sie um die Wette, assistiert von BaZ und Weltwoche.

mehr...
Aus neutraler Sicht von Albert Jörimann ´Steinbrück´

24.03.2009 - [13.Kalenderwoche] Am Sonntag hörten wir in einem Landgasthof unweit der deutschen Grenze Radionachrichten des Senders RTL, was bezüglich der Schweiz ...

´Aus neutraler Sicht´ von Albert Jörimann - Der Wulff -

18.12.2011 - [51. Kalenderwoche] Gerhard Schröder hiess noch zu Lebzeiten, also ich meine zu Amtszeiten «Der Genosse der Bosse» wegen seines grossen Verständnisses ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Hingucker? Kolonialismus und Rassismus ausstellen

Sonderausstellung vom 29. September 2020 bis 21. Februar 2021. Geöffnet Mo-Fr 14-17 Uhr, Sa + So 12-18 Uhr.

Dienstag, 27. Oktober 2020 - 14:00

Bildungsstätte Anne Frank, Hansaallee 150, 60320 Frankfurt am Main

Event in Wien

Ulli Bäer

Dienstag, 27. Oktober 2020
- 19:00 -

Theater am Spittelberg

Spittelberggasse 10

1070 Wien

Trap
Untergrund-Blättle