UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Soli-Demo ´Schokoladen retten. Günstigen Wohnraum und alternative Projekte erhalten´ in Leipzig | Untergrund-Blättle

518062

ub_audio

Podcast

Politik

Soli-Demo ´Schokoladen retten. Günstigen Wohnraum und alternative Projekte erhalten´ in Leipzig

Aus Anlass der für den 22.2. angekündigten, inzwischen ausgesetzten, Räumung des ´Schokoladen´ in Berlin-Mitte wird am 21.2. in Leipzig eine Soli-Demonstration stattfinden. Im Interview mit einem der Organisatoren werden folgende Fragen aufgeworfen: Warum ist Solidarität wichtig und warum sind Verdrängung von selbstorganisierten Projekten und preiswertem Wohnraum auch in Leipzig ein Thema? Aufruf zur Demo: http://wirbleibenhier.blogsport.eu/ Warum findet die Demo in Leipzig trotz des Teilerfolges in Sachen Schokoladen statt: http://jule.linxxnet.de/index.php/2012/0...

Creative Commons Logo

Autor: ldr

Radio: RadioBlau Datum: 18.02.2012

Länge: 07:22 min. Bitrate: 189 kbit/s

Auflösung: Mono (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Häuserkämpfe und Stadtentwicklung in Kopenhagen - Peter Birke / Chris Holmstedt Larsen (Hg.): Besetze deine Stadt! – BZ din by! (16.01.2021)Stadtentwicklung von unten - Basel: Dritte Besetzung der „Elsi 3.0“ (15.10.2018)Die Stadt gehört allen! - Keine Profite mit der Miete (25.10.2013)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Liebigstrasse 34 Ecke Rigaer Strasse.
Wohnraum für Menschen in der Stadt der ReichenStatement des Liebig34 Kollektivs bezüglich des angekündigten Räumungstermin

11.10.2020

- In den vergangenen Jahren und vor allem Wochen wurden viele Sachen über die Liebig 34, das anarcha queer feministische Eckhaus an der Liebigstrasse mit 30 Jahren Kollektivgeschichte, gesagt, berichtet, gemutmasst.

mehr...
Wagen Depot.
Für die unkommerzielle Nutzung aller freistehender Häuser und BrachenWagenplatzbesetzung in Zureich

06.08.2020

- Wir haben am 31.07.2020, den Platz zwischen Bernerstrasse, Aargauerstrasse und Depotweg genommen, um hier einen Wagenplatz ins Leben zu rufen. Hier entsteht nun ein Zuhause, ein unkommerzieller Ort, wo wir selbstbestimmt leben wollen.

mehr...
Besetztes Haus in Zürich.
Neuer Gesetzesentwurf für die Eigentumsrechte der Hausbesitzer*innenZürich: Nachrichten aus dem strategischen Leerstand

15.12.2020

- Am 11.12.2020 wurden in Zürich zwei und in Winterthur eine Liegenschaft neu besetzt.

mehr...
Interview mit dem Bündnis ´united we stay´ anlässlich der heutigen Freiräume-Grossdemo in Berlin

14.03.2009 - In Berlin sind 8 Autonome/Besetzte/Selbstverwaltete Projekte akut von Räumung bedroht, in Erfurt ist das Besetzte Haus ebenfalls von Räumung und Abriss ...

Die Liebig14 vor der Räumung

31.01.2011 - Interview mit Jakob, Pressesprecher der Liebig 14 (ehemals besetztes Haus in Berlin Friedrichshain) zur angekündigten Räumung am 2. Februar. ...

Aktueller Termin in Berlin

Unterschriftensammlung

14 bis 18 Uhr. Wir öffnen unser Fenster und sammeln Unterschriften dür die Kampagne „Deutsche Wohnen & Co enteignen!“ Es gibt alkoholfreien Punsch und Kaffee zum mitnehmen. Bringt Mundschutz mit. Thermoskanne schadet auch nicht.   ...

Sonntag, 28. Februar 2021 - 14:00

Café Cralle, Hochstädter Str. 10A, 13347 Berlin

Event in Amsterdam

Molli Cafe

Sonntag, 28. Februar 2021
- 12:00 -

Molli Chaoot

Van Ostadestraat 55

1072 Amsterdam

Trap
Untergrund-Blättle