UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Warum und Wie die USA den Iran im Ernstfall mit Krieg von seinem Atomprogramm abbringen wollen | Untergrund-Blättle

517927

audio

ub_audio

Warum und Wie die USA den Iran im Ernstfall mit Krieg von seinem Atomprogramm abbringen wollen

Weil die USA und die von ihnen angeführte schöne freie Welt des demokratischen Imperialismus die Islamische Republik Iran in dieser Weltordnung als Störenfried betrachten und entsprechend behandeln, d. h. einen Regime Change nicht bloss befürworten, sondern seit dem ungenehmigten Sturz des Schah durch die Mullahs aktiv betreiben, halten sie nicht bloss eine iranische Atombombe für inakzeptabel, sondern bereits den Aufbau einer Kernenergietechnik, die der Natur der Sache nach immer auch die Möglichkeit bereitstellt, neben Atomkraftwerken auch Atomwaffen zu betreiben. Das ist im übrigen der Status Deutschlands, das ebenso wie die Ayatollahs offiziell und für alle absehbaren Umstände auf Kernwaffen verzichtet hat, gleichwohl aber eine waffenfähige Kerntechnologie vom Feinsten unterhält.

Creative Commons Logo

Autor: GegenStandpunkt

Radio: LoraMuc Datum: 05.03.2012

Länge: 11:13 min. Bitrate: 32 kbit/s

Auflösung: Mono (22050 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Der Iran und das Atomabkommen (Teil 1/2) - Einführung und Rolle der imperialistischen Grossmächte (01.06.2018)Das Chaos im Mittleren Osten hat seine Gründe - Was es für eine neue Nahost-Politik braucht (11.01.2016)Nehmt den Herrschenden ihren Hammer! - Aufrüstung und Militarisierung (15.07.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
USPräsident Donald J.
Trump macht seine Drohungen wahrRückzug aus dem Iran-Abkommen

10.05.2018

- Präsident Donald Trump hat am Dienstagabend den vollständigen Rückzug der USA aus dem Abkommen über das iranische Atomprogramm verkündet und zugleich ein Dekret zur sofortigen Wiederaufnahme «schärfster Sanktionen» gegen Teheran unterzeichnet.

mehr...
Der Schwerwasserreaktor Arak IR40 muss laut Abkommen zu einem Forschungsreaktor umgebaut werden.
Chance für Verhältnis zwischen Iran und USAKein Zurück mehr für Iran

16.07.2015

- Es ist vollbracht. Nach dreizehn Jahren Verhandlungen, harten Sanktionen und Kriegsdrohungen ist es endlich zu einer Einigung im Streit über das iranische Atomprogramm gekommen. Was bedeutet das Abkommen für den Iran, die USA und Israel?

mehr...
Verwundete Zivilisten vor einem Spital in Aleppo während dem syrischen Bürgerkrieg.
Der Krieg in Syrien geht weiter und der IS wird stärkerMilitarismus und Zerfall in Nahost

07.07.2015

- Die Militarisierung und der Zerfall haben sich im Nahen Osten noch weiter verschärft, und die Gefahr eines allgemeinen Flächenbrandes ist grösser denn je.

mehr...
Die Islamische Republik Iran aus Sicht der ArbeitnehmerInnen

19.05.2017 - Am morgigen Freitag wird in Iran ein neuer Präsident gewählt oder nochmal der alte, Hasan Rohani. Fürn die ArbeitnehmerInnen wird das keinen grossen ...

Die islamische Diktatur, die „grüne Bewegung“ und der Kampf für einen säkularen Iran - Gespräch mit Saba Farzan

08.06.2010 - Seit nunmehr 31 Jahren existiert im Iran nun die Islamische Republik, die Herrschaft der Rechtsgelehrten. Seit dem ersten Jahr ihres Bestehens wurden ...

Aktueller Termin in München

FREIE RÄUME

Eintritt: 5,50

Mittwoch, 21. Oktober 2020 - 22:15

Werkstattkino, Fraunhoferstr. 9, 80469 München

Event in Bruxelles

Journée d’échanges d’idées

Donnerstag, 22. Oktober 2020
- 14:00 -

L’Alternatif

109 Rue de l’Été, Ixelles

1050 Bruxelles

Trap
Untergrund-Blättle