UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Kein Schlussstrich – Das Urteil im NSU-Prozess – eine politische Beurteilung | Untergrund-Blättle

517810

audio

ub_audio

Kein Schlussstrich – Das Urteil im NSU-Prozess – eine politische Beurteilung

Kein Schlussstrich – Das Urteil im NSU-Prozess – eine politische Beurteilung Nach über fünf Jahren ist der Prozess zum sogenannten „Nationalistischen Untergrund“ (NSU) in München im Juni 2018 zu Ende gegangen. Für die Opfer der dort verhandelten zehn Morde und drei Sprengstoffanschläge, für ihre Angehörigen bleiben auch nach mehr als 400 Verhandlungstagen mehr Fragen als Antworten. Viele dieser Fragen betreffen staatliche Akteure: Wie tief war der Inlandsgeheimdienst in die Machenschaften des NSU-Netzwerks involviert? Bestand der NSU wirklich nur aus drei Personen, die von ihrem engsten Umfeld unterstützt wurden? Wie kam es zur Auswahl der Opfer? Wieso wurden viele Akten aus dem Zusammenhang nach Auffliegen des NSU so eilig vernichtet? Wieso hat die Nebenklage nie vollen Zugriff auf die Akten erhalten? Solche und viele weitere Fragen sind weiterhin offen. Das Ende des Prozesses kann somit nicht Ende der Aufklärung sein. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kein Schlussstrich“ soll diesen Fragen nachgegangen werden. Die Interventionistische Linke (IL) Kiel haben als Teil des „Runder Tisch gegen Rassismus und Faschismus Kiel“ in Kooperation mit der „Rosa-Luxemburg-Stiftung-Schleswig-Holstein“, dem „Wilhelm Strech-Fond“ und dem „DGB“ vier Veranstaltungen angesetzt. Die Auftacktveranstaltung „Das Urteil im NSU-Prozess – eine politische Beurteilung“ fand am 31. Januar im Gewerkschaftshaus in Kiel statt. Als Experte war der Rechtsanwalt und Nebenkläger im NSU-Verfahren Dr. Björn Elberling eingeladen, um aus der Sicht der Nebenkläger darzustellen, welcher Erkenntnisse des „NSU-Verfahrens“ in der Führung des Prozesses ignoriert wurden.

Creative Commons Logo

Autor: Freie RadioCooperative Husum

Radio: FRC-Husum Datum: 31.01.2019

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Hanau, Hass und Heuchelei - Mehr als 200 Todesopfer faschistischer Gewalt seit 1990 (24.02.2020)Murer – Anatomie eines Prozesses - Ein Massenmörder ohne Zweifel (10.01.2019)Die Zeit heilt keine Wunden - Spuren - Die Opfer des NSU (19.03.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Das von dem „Nationalsozialistischen Untergrund“ bewohnte und in Brand gesteckte Haus in Zwickau.
Juliane Karakayali / Çagri Kahveci (Hg.): Den NSU-Komplex analysierenGegen das staatlich verordnete Vergessen

20.11.2017

- Nach über vier Jahren Beweisaufnahme begann Ende Juli im Münchner NSU-Prozess das Plädoyer der Bundesanwaltschaft. Die Ankläger_innen halten darin an der lange widerlegten Trio-These fest, wonach der NSU nur aus drei isolierten Personen bestanden und ohne nennenswertes Unterstützungsnetzwerk agiert habe. Die Haltung der Bundesanwaltschaft ist symptomatisch für einen Staat, der eine tiefergehende Auseinandersetzung mit dem NSU-Komplex bis heute verweigert.

mehr...
Portrait von Clément Méric in Berlin.
Prozess gegen die TäterClément Méric: Ein politischer Mord

13.09.2018

- Am 4. September begann der Prozess gegen die drei Mörder des Antifaschisten Clément Méric. Er soll am 14. September enden. Sarah Berg, organisiert in der französischen antifaschistischen Gruppe ’La Horde’, ist Prozessbeobachterin in Paris. Sie macht den politischen Hintergrund des Geschehens deutlich.

mehr...
Teilansicht des Strafjustizzentrums in MünchenNeuhausenNymphenburg, Nymphenburger Strasse 16, dem Verhandlungsort des NSUProzesses – Blick auf den gesonderten Gebäudezugang an der Nymphenburger Strasse für die Verfahrensbeteiligten, insbesondere die Nebenkläger und Nebenklagevertreter.
Horst Eckert: WolfsspinneKriminelle Energien in der Belletristik

26.02.2017

- Horst Eckert verknüpft in seinem dritten Fall um den Hauptkommissar Veih gekonnt Realität und Fiktion und ordnet aktuelles Geschehen literarisch ein.

mehr...
Kein Schlussstrich – Politische Sozialisation eines Terrorhelfers

14.02.2019 - Kein Schlussstrich – Politische Sozialisation eines Terrorhelfers Nach über fünf Jahren ist der Prozess zum sogenannten „Nationalistischen ...

’Kein Schlusswort: Nazi-Terror, Sicherheitsbehörden, Unterstützernetzwerk. Plädoyers im NSU-Prozess’

10.03.2018 - Wir haben mit Dr. Björn Elberling aus Kiel, über das gerade erschienene Buch ’Kein Schlusswort’ am Telefon gesprochen. Elberling ist einer der ...

Aktueller Termin in Berlin

Flohmarkt

 jeden ersten Sonntag im Monat Flohmarkt auf der Lohmühle! Mit heissen und kalten Getränken, (veganen) Kuchen und Musik. Standaufbau ab 11:30Uhr, Standgebühr Kuchen

Sonntag, 7. Juni 2020 - 12:00

Wagenburg Lohmühle, Lohmühlenstr. 17, 12435 Berlin

Event in Berlin

VolxKüche To Go…

Sonntag, 7. Juni 2020
- 15:00 -

Zielona Góra

Grünberger Str. 73

10245 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle