UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Rechtesxtreme Hausbesetzer in Italien - das ´Casa Pound´ in Rom | Untergrund-Blättle

517678

audio

ub_audio

Podcast

Politik

Rechtesxtreme Hausbesetzer in Italien - das ´Casa Pound´ in Rom

Die Ära Berlusconi in Italien ist zwar vielleicht vorbei, doch vieles hallt heute noch nach.

Zum Beispiel wurde der Faschismus unter den diversen Berlusconi-Regierungen wieder salonfähig. Kein Wunder – sassen doch rechtsextreme Politiker zum Teil selber in diesen Regierungen. Selbst in der PDL, in der Berlusconi-Partei „Popolo della Libertà“ tummeln sich einige Neofaschisten. Ein Phänomen ist das sogenannte „Casa Pound“, benannt nach Ezra Pound. Der amerikanische Dichter war ein feuriger Anhänger des faschistischen Diktators Mussolini. Das „Casa Pound“ ist ein Jugend- und Kulturzentrun der neofaschistischen Bewegung. Es wurde in einem besetzten Haus in Rom gegründet. Saverio Ferrari ist ein italienischer Journalist und Publizist. Er ist einer der bedeutendsten Kenner des Neofaschismus in Italien. Michael Spahr hat ihn getroffen und wollte wissen: Gibt’s denn so was? In besetzten Häusern hausen doch immer die Linken?

Creative Commons Logo

Autor: Michael Spahr

Radio: RaBe Datum: 04.04.2012

Länge: 04:50 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Wo steht Italien? (Teil 2) - Die Ausweitung der gesellschaftlichen Selektionspraktiken (27.01.2009)Italien: Nicht die „Zeit zu schweigen“, es ist die Zeit des Widerstands - „CasaPound“ und der „Faschismus des dritten Jahrtausends“ (05.03.2018)Der aufhaltsame Aufstieg des Neofaschismus in Italien - Krise und Autoritarismus als neue Ordnung (12.03.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Forza Italia Veranstaltung in Rom, Italien, 2006.
«Die kulturelle Hegemonie der Linken brechen»Wo steht Italien?

27.01.2009

- Silvio Berlusconi, Medienzar und einer der reichsten Männer Italiens, ist, obwohl schon wegen Bestechung siebenmal vor Gericht gestellt und viermal schuldig gesprochen

mehr...
Die selbsternannte Bürgerbewegung des Komikers Beppe Grillo hat bei den Parlamentswahlen das beste Einzelergebnis eingefahren.
Nach der Parlamentswahl: Wohin rückt Italien?Lechts oder rinks?

13.04.2018

- Am 4. März 2018 fanden die vorgezogenen Parlamentswahlen in Italien [...]

mehr...
JubiläumsBriefmarkenserie anlässlich des 100.
Das Bataillon der “weissen Rasse”Ukraine: Rassenkrieg für Europas Werte

12.09.2014

- Die internationalen Unterstützer der ukrainischen Faschisten – eine Tour durch das soziale Netzwerk des “Azov”-Bataillons.

mehr...
Casa Pound – Italiens “Faschisten des 3. Jahrtausends”

03.04.2013 - In zahlreichen europäischen Ländern sind rechtspopulistische und faschistische Parteien und Bewegungen im Aufwind. Zuletzt wurde angesichts des ...

Casa Pound und Lega Nord schüren rassistische Stimmungen in Italien

23.07.2015 - Casa Pound eine rechtsradikale Bewegung und Partei, die sich selbst als ’Mussolinis Erben’ bezeichnet ist seit gut einem Jahr ein Bündnis mit ...

UB-Newsletter
Mit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.
Dossier: Nationalsozialismus
Dossier: Nationalsozialismus
Propaganda
No Pasaran

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Schöne ordentliche Bilderwelt - Erziehung zum Wegsehen?

Führung durch die Ausstellung. Gezeigt wird der Nachlass des Fotografen Otto Emmel (geb. 1888-?), dessen Hauptwerk in die Zeit des NS fällt.

Mittwoch, 22. September 2021 - 14:00

Historisches Museum Frankfurt, Fahrtor 2, 60311 Frankfurt am Main

Event in Wien

XX Y X: Michaela Schwentner: Le Banquet / Martin Brandlmayr: Vive les fantômes

Mittwoch, 22. September 2021
- 20:00 -

Echoraum

Sechshauser Str. 66

1150 Wien

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle