UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Samizdat in Polen und in der DDR | Untergrund-Blättle

517369

audio

ub_audio

Samizdat in Polen und in der DDR

Das Projekt des Leipziger Kreises untersucht Samizdat in Polen und in der DDR am Beispiel von Leipzig und Lublin (1976-1989). Es orientiert sich an der Frage, welche inhaltlichen und strukturellen Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede der polnische und ostdeutsche Samizdat aufweisen, sowie welche Wechselbeziehungen sich zwischen beiden zeigen lassen. - soweit die Selbstbeschreibung, so gut. Wir haben uns mit dem Historiker Christian Lotz über Samizdat und die Studie unterhalten.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 16.05.2012

Länge: 17:49 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Volksinitiative für verantwortungsvolle Konzerne - Schutz von Mensch und Umwelt (10.02.2015)Schreiben gegen die Konterrevolution - Peter Hacks: Marxistische Hinsichten (17.12.2019)Schwarze Regenschirme, weisse Kittel und die Abtreibungsfrage in Polen - Wer Wind sät, wird Sturm ernten (12.10.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Leipzig, DDR, 1989, Petersstrasse, Blick in Richtung Markt.
Ronald M. Schernikau: Die Tage in LZu bunt fürs Grau

20.12.2016

- Ronald M. Schernikau porträtiert die DDR kurz vor dem Fall der Mauer und dem Kollaps der sozialistischen Blockstaaten und erinnert an ihr Versprechen einer besseren aller bisherigen Welten. Die „tage in l.“ sind jene in Leipzig verbrachten, die aus dem biografischen Kuriosum des Autors schöpfen, in Ostdeutschland geboren, westdeutsch sozialisiert und schliesslich in die DDR zurückgekehrt zu sein, um einen „kundschafterroman“ (S. 10) über diese seine DDR und ihre Beziehung zur Bonner Republik schreiben zu können.

mehr...
Der damalige Minister für Kultur der DDR, Klaus Gysi (l), März 1970.
Persönliche GrenzüberschreitungDer Funktionär

30.04.2019

- „Der Funktionär“ spürt dem DDR-Kulturpolitiker Klaus Gysi nach, der sein Leben lang dem Kommunismus treu blieb, auch nachdem er und das Projekt längst gescheitert waren.

mehr...
Entrée der Grossen Bühne der TheaterFabrikSachsen in Leipzig.
Privateigentum, Kollektivhäuser und der CommonismusHausprojekte als Organisationsformen des Prekariats

03.05.2014

- Der Text berichtet aus einer Leipziger Perspektive von Erfahrungen mit Hausprojekten. Er möchte aufzeigen, wie Hausprojekte zugleich Teil neoliberaler Stadtentwicklung und Bausteine einer commonistischen Perspektive sein können.

mehr...
Warschauer Punk Pakt - Ausstellung und Veranstaltungen in Leipzig

28.04.2017 - Mit einer von der naTo in der galerie KUB ausgerichteten Ausstellung mit dem leitmotivischen Titel »Warschauer Punk Pakt« lenkt die ...

Das Comeback der Widerspenstigen

13.11.2008 - Topthema Wende... wann wird Revolution Pop und was bedeutet das in Bezug auf 1989 und die DDR? Das wenigstens untersucht ein Projekt des Thalia-Theaters ...

Aktueller Termin in Berlin

Buchpräsentation ’Unerhört: Adbusting gegen die Gesamtscheisse’, Berlin Busters Social Club

Nachholtermin Book-Release 2. Auflage: „Unerhört! Adbusting gegen die Gesamtscheisse“ | 03.08.20. | 20h | Open Air vor dem Buchladen Schwarze Risse in den Mehringhöfen Im März 2020 erschien die 2. Auflage des Buches „Unerhört! ...

Montag, 3. August 2020 - 20:00

Schwarze Risse, Gneisenaustraße 2, 10961 Berlin

Event in Berlin

SamaNight

Montag, 3. August 2020
- 20:00 -

Sama32

Samariterstraße 32

10247 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle