UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Gentechraps wächst wild in der Schweiz- trotz Verbot | Untergrund-Blättle

517266

Podcast

Wirtschaft

Gentechraps wächst wild in der Schweiz- trotz Verbot

Greenpeace hat in Basel gentechnisch veränderten Raps gefunden. Offenbar handelt es sich dabei um die Sorte GT 73 der Firma Monsanto.

Greenpeace hat in Basel gentechnisch veränderten Raps gefunden.
Offenbar handelt es sich dabei um die Sorte GT 73 der Firma Monsanto.
Dieser Raps ist besonders resistent gegen Herbizide.
In der Schweiz aber ist er weder als Nahrungs- oder Futtermittel, geschweige denn als Saatgut zugelassen. Auch in der EU wird diese Rapssorte nicht angebaut.
Trotzdem hat Greenpeace an drei Standorten in Basel 29 dieser Raps-Pflanzen gefunden.
Wie kommt es dazu? Das fragte Benedikt Bachmann Peter Brodmann, stellvertretender Kantonschemiker von Basel

.....

Autor: Benedikt Bachmann

Radio: RaBe Datum: 29.05.2012

Länge: 04:36 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Greenpeace-Aktion in der Credit Suisse Filiale in Basel, 8. Februar 2019.
Unser Geld nur für saubere EnergiePutzaktion bei Credit Suisse

11.02.2019

- Am Freitag haben Aktivistinnen und Aktivisten der Greenpeace-Regionalgruppe Basel die Filiale der Credit Suisse in Basel besucht.

mehr...
Aktion gegen die Schweizerische Nationalbank in Basel, September 2020.
Nichts sehen, nichts hören, nichts sagenKlimakrise: Greenpeace fordert Schweizerische Nationalbank auf, endlich zu handeln

10.09.2020

- Die Schweizerische Nationalbank (SNB) vernachlässigt Klimafinanzrisiken und befeuert mit ihren Finanzanlagen die Klimakrise.

mehr...
Protest im Flughafen Basel, 9. Januar 2020.
Am Boden bleibenBasel: Flughafenausbau verhindern

09.01.2020

- Die Greenpeace Regionalgruppe Basel hat heute Abend in der Abflughalle des Basler Flughafens protestiert: Mittels Flugblättern in Form von Papierfliegern mit der Botschaft «Klimanotstand ernstnehmen – Flughafenausbau verhindern» forderten die Aktivst*innen den sofortigen Stopp aller Ausbaumassnahmen, welche für 250 Millionen Franken die Passagierkapazität um 30% auf 12 bis 15 Millionen Reisende pro Jahr erhöhen sollen.

mehr...
Greenpeace wehrt sich gegen Gentechversuche

07.02.2008 - ((ansage)) In Zürich- Reckenholz dürfen Freisetzungsversuche mit Gentechnisch veränderten Pflanzen durchgeführt werden. Das hat heute das Bundesamt für Umwelt entschieden.

Reden Ja - handeln nein: Bilanz der Klimakonferenz in Doha Teil 2

07.12.2012 - Um die Schlussdokumente wird noch verhandelt; trotzdem ist schon jetzt klar, dass keine ehrgeizigen Ziele erreicht werden, so wie sie beispielsweise von Greenpeace gefordert werden. Um den Blick von der Schweiz noch etwas mehr nach Europa zu weiten, habe ich vor der Sendung mit Carsten Smitt, Klimaexperte von Greenpeace Deutschland gesprochen; ich wollte von ihm wissen, wie seine Bilanz aussieht. ...

Dossier: Feminismus
Charlotte Cooper
Propaganda
Crack the WEF

Aktueller Termin in Düsseldorf

Düsseldorfer Tauschring: Frühstück

Der Tauschring Düsseldorf lädt zum Frühstück ein. Infos und Austausch für alle Interessierten

Montag, 6. Februar 2023 - 10:30 Uhr

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Zürich

The Black Angels

Montag, 6. Februar 2023
- 19:00 -

Dynamo (Saal)

Wasserwerkstrasse 21

8006 Zürich

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle