UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Sergej Lochthofen über sein Buch "SCHWARZES EIS" | Untergrund-Blättle

516424

Podcast

Kultur

Sergej Lochthofen über sein Buch "SCHWARZES EIS"

Der "Lebensroman" seines Vaters ist eine deutsch-russische Geschichte in den Wirren des 20. Jahrhunderts.


Lochthofen schreibt über Emigration, Gulag, Rückkehr und die fehlgeschlagene Erneuerung der DDR in den 60er Jahren.
Im Gespräch mit Radio F.R.E.I. spricht Sergej Lochthofen über seine neue Rolle als Autor und liest sogar ein paar Zeilen aus seinem am 21. September erscheinenden Buch.

http://www.rowohlt.de/buch/Sergej_Lochth...

Autor: Carsten Rose

Radio: Radio F.R.E.I. Datum: 19.09.2012

Länge: 28:20 min. Bitrate: 256 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Antonio Altarriba am Comic Festival von Barcelona, April 2019.
Antonio Altarriba / Kim: Die Kunst zu fliegenDie Geschichte der Verlierer

09.01.2022

- Antonio Altarriba (Senior) war ein ganz „normaler' Mann vom Lande. Hier wird seine Lebensgeschichte in Wort und Bild erzählt - und damit zugleich die spanische Geschichte des 20. Jahrhunderts.

mehr...
Klagemauer bei Nacht, Jerusalem. Auch hier sucht Kapitelman zusammen mit seinem Vater nach seinen jüdischen Wurzeln.
Rezension zu Dmitrij KapitelmanDas Lächeln meines unsichtbaren Vaters

05.12.2016

- Dmitrij Kapitelman ist 1986 in Kiew geboren.

mehr...
Betriebsversammlung im Petrograder Putilowwerk, 1917.
Über Sowjets in der Russischen Revolution und warum das kein Schnee von gestern ist«Aus der Räte-Idee keinen Fetisch machen!»

04.04.2018

- Unzählige Bücher sind im letzten Jahr zur Russischen Revolution erschienen.

mehr...
GRAU - Eine Lebensgeschichte aus einem untergegangenen Land | Ein Gespräch mit Sergej Lochthofen über sein neues Buch

24.09.2014 - Sergej Lochthofen gehört zur dritten Generation einer deutsch-russischen Familie, die den Stalinismus erlebt und erlitten hat – von der Oktoberrevolution über den Gulag bis zum Mauerfall. In seinem neuen Buch erzählt er, wie er aus Workuta nach Thüringen kam, auf der Strasse die Sprache lernte, als einziges Kind eines Zivilisten in eine sowjetische Garnisonsschule ging, von zu Hause ausbrach, um auf der Krim Kunst zu studieren, vor der Einberufung in die Sowjetarmee zurück in die DDR floh und während der bleiernen Honecker-Zeit den stupiden Alltag in einer SED-Zeitung als Journalist erlebte - bis schliesslich die aufregende Wendezeit anbrach.

Espresso-Plausch mit Sergej Lochthofen - Tatort Schweden Borg | stramm zackig deutsch | Opel Machnig Peugot | West [...]

20.02.2017 - Sergej Lochthofen, langjähriger Chefredakteur der Thüringer Allgemeinen, spricht mit Carsten Rose über das aktuelle Tagesgeschehen. http://www.radio-frei.de/index.php?iid=5...

Dossier: Revolution von 1917
The Kathryn and Shelby Cullom Davis Library
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Hannover

Sturmglocken-Kneipe

Alle Veranstaltungen für Mitglieder des “Alternatives Wohnen und Arbeiten auf dem Sprengelgelände e.V.“ – und solche, die es werden wollen!

Donnerstag, 8. Dezember 2022 - 19:00 Uhr

Sturmglocke, Klaus-Müller-Kilian-Weg, 30167 Hannover

Event in Bern

Allschwil Posse & Failed Teachers

Donnerstag, 8. Dezember 2022
- 21:00 -

Rössli

Neubrückstrasse 8

3012 Bern

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle