UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Ermittlungen gegen Sachsensumpf-Ermittlerin und Schwund beim VS | Untergrund-Blättle

515681

audio

ub_audio

Ermittlungen gegen Sachsensumpf-Ermittlerin und Schwund beim VS

Beim sächsischen Verfassungsschutz sollen am 04.01.2013 erneut Dokumente verschwunden gewesen sein. Es soll sich bei den verschwundenen Dokumenten um die Originalfälschungen einer Werbungsvorlage des Informanten Asterix im sogenannten Sachsensumpf gehandelt haben. Das sagte die Hauptzeugin im Untersuchungsausschuss des sächsischen Landtages, Simone Skroch früher Henneck, am 9. Januar aus. Im Sachsensumpf ging es um Verwicklungen von Korruption und organisierter Kriminalität mit Menschenhandel und Zwangsprostitution bis in Polizei, Justiz und Verwaltung, vor allem in Leipzig. Die Informationen sollen dabei vom Verfassungsschutz zusammengetragen worden sein und im Mai 2007 unbeabsichtigt an die Öffentlichkeit geraten sein. Schnell wurde der damaligen Leiterin des Referats organisierte Kriminalität Simone Henneck vorgeworfen, die vom Verfassungsschutz zusammengetragenen Informationen wären haltlos, woraufhin sie mit mehreren Verfahren überzogen wurde. Der Sachsensumpf galt dann nur noch als heisse Luft. Dabei spielte eben jene Werbungsvorlage Asterix eine bedeutende Rolle, welche aber innerhalb des Verfassungsschutzes gefälscht worden sein soll. Simone Skroch erhob im Untersuchungsausschuss des sächsischen Landtages ausserdem schwere Vorwürfe gegen den damaligen sächsischen Verfassungsschutzchef Boos und damaligen Innenminister Buttolo.

Creative Commons Logo

Autor: AL

Radio: coloradio Datum: 09.01.2013

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

«Mit den Drohnen rekrutieren wir Terroristen» - Todesurteil ohne Anfechtbarkeit (24.11.2015)Mexiko: Ein Jahr nach Ayotzinapa - «Wir wollen sie lebend zurück!» (06.10.2015)Der AfD-Pegida-Polizei-Komplex - Umsturz mit Hilfe der Staatsapparate? (29.08.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Snowden Poster an der New School in New York.
Wie Snowden Archive eine Art kollektives Unterbewusstsein offenlegenFreud trifft NSA

28.02.2016

- Indem sie die inneren Mechanismen geheimer Verbindungen zwischen Regierungen und Industrie offenlegen, repräsentieren die Snowden-Archive eine Art kollektives Unterbewusstsein – etwas, das die Gesellschaft nie über sich selbst, geschweige denn über ihre Zukunft erfahren sollte.

mehr...
Vater eines des verschwundenen Studenten von Ayotzinapa.
Schwere Vorwürfe gegen den StaatVerschwundene Studierende in Mexiko

04.05.2016

- Im September 2014 verschwanden 43 Studierende aus dem mexikanischen Ort Ayotzinapa. Nun liegt der 608-seitige Abschlussbericht der Interamerikanischen Menschenrechtskommission vor und liefert neue Erkenntnisse zu der Gewalttat.

mehr...
The Wikileaks FilesBook LaunchFoyles, London, September 2019.
Keine Auslieferung an die USAFreiheit für Julian Assange

29.11.2019

- Am 4. Oktober 2016 feierte Wikileaks in Berlin seinen 10. Geburtstag. Von 2006 bis 2016 wurden über zehn Millionen Dokumente über Korruption, Kriegs- und Umweltverbrechen, über Menschenrechtsverletzungen verschiedener Regierungen, Unternehmen und Institutionen veröffentlicht.

mehr...
Sachsensumpf-Ermittlungen durch Ex-Justizminister Geert Mackenroth beinflusst?

09.01.2014 - Am 8.1.2014 vernahm der Sachsensumpf-Untersuchungsausschuss 2 Zeugen: Oberstaatsanwalt Wolfgang Schwürzer und einen Mitarbeiter des sächsischen ...

Ausschuss-Update: Sachsensumpf, NSU und Verfassungsschutz

20.02.2013 - Zur Zeit arbeiten im sächsischen Landtag 2 Untersuchungsausschüsse zum Thema Verfassungsschutz. Der Eine, also der Jüngere, genannt der 3. ...

Aktueller Termin in Berlin

Solitresen - Hände weg vom Wedding

immer am 1. Donnerstag im Monat lädt "Hände weg vom Wedding" ins Cralle ein. Es gibt ein Vortrag oder Film (Thema steht noch nicht fest) und die Möglichkeit aktive Menschen im Bezirk kennen zu lernen und den Solidrink Roter Wedding zu ...

Montag, 1. Juni 2020 - 20:00

Café Cralle, Hochstädter Str. 10A, 13347 Berlin

Event in Hamburg

Kicker

Montag, 1. Juni 2020
- 21:00 -

Hafenklang

Große Elbstraße 84

22767 Hamburg

Trap
Untergrund-Blättle