UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Wie wird aus der „Zukunft der Arbeit“ zukunftsfähiges Arbeiten – lebensfreundlich, naturgemäss, geschlechtergerecht? | Untergrund-Blättle

515680

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

Wie wird aus der „Zukunft der Arbeit“ zukunftsfähiges Arbeiten – lebensfreundlich, naturgemäss, geschlechtergerecht?

’Die Art und Weise wie wir heute Arbeit organisieren ist historisch überholt’ sagt Adelheid Biesecker im Gespräch mit Radio F.R.E.I. Ihre zentrale These: Damit die „Zukunft der Arbeit“ zu zukunftsfähigem Arbeiten führt, ist ein neues Arbeitsverständnis nötig, das die vielfältigen Arbeitsformen jenseits des Marktes (Sorge-Arbeit, bürgerschaftliches Engagement, Eigenarbeit z. B.) mit der Erwerbsarbeit integriert und dieses Ganze der Arbeit hierarchiefrei und naturverträglich gestaltet. Dieses neue Arbeitsverständnis ist die Basis für eine gesellschaftliche Umverteilung und Umbewertung von Arbeit, die Alle einschliessen und geschlechtsspezifische Zuweisungen und Abwertungen überwinden.

Creative Commons Logo

Autor: Carsten Rose


Radio: Radio F.R.E.I.
Datum: 10.01.2013

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Silvinarossello
Über Wirtschaftswachstum und WachstumszwangGrenzen der Effizienzstrategie

27.10.2014

- Die Effizienzstrategie ist gut. Aber sie genügt nicht. Um eine nachhaltige Wirtschaftsweise zu ermöglichen, muss das Wachstum der Wirtschaft soweit gebremst werden, dass die Reduktion des Energie- und Rohstoffaufwands pro Einheit des BIP nicht ständig

mehr...
Das Medium Geld beeinflusst nicht nur die gesellschaftliche Vorwegnahme der Zukunft.
Frank Engster: Das Geld als Mass, Mittel und MethodeDas Denken des Geldes

12.10.2016

- Es gibt Theorien des Denkens, die dessen Inhalte durch die Medien geprägt sehen, in denen es stattfindet. Das Verfertigen der Gedanken beim Schreiben ist ein anderes als beim Reden, der Eintrag in einen Blog funktioniert anders als das Verfassen eines Buchs. Bei Frank Engsters Das Geld als Mass, Mittel und Methode handelt es sich ebenfalls um eine Medientheorie des Denkens.

mehr...
Wolfgang Herrndorf, Deutscher Schriftsteller, nominiert mit seinem Roman «Tschick» für den Preis der Leipziger Buchmesse 2011, Jury.
Wolfgang Herrndorf: »Arbeit und Struktur«Im Angesicht des Todes

08.09.2018

- Wolfgang Herrndorf, geboren 1965, verstorben im August 2013 im Alter von gerade einmal 48 Jahren. Nach seiner Krebsdiagnose im Jahr 2010 stürzt sich der Autor in neue Projekte.

mehr...
Adelheid Biesecker - Jenseits der sozial-ökologischen Dauerkrise - Vorsorgendes Wirtschaften

26.11.2014 - Adelheid Biesecker sprach im Rahmen der Erfurter Ringvorlesung “Was geht mich die Krise an?” am 24.11.2014 im Erfurter Rathaus.

2. Folge der Sendereihe ’Zukunft in Arbeit - Arbeit ohne Zukunft’

04.01.2020 - Im zweiten Teil der Sendereihe ’Zukunft in Arbeit - Arbeit ohne Zukunft’ stellen sich die Redakteur*innen vor. Was sind ihre Sichtweisen auf das ...

Aktueller Termin in Jena

Gewerkschaftliche Sprechstunde

Die FAU Jena bietet jeden Dienstag von 18 – 19 Uhr eine gewerkschaftliche Sprechstunde an. Idee dahinter ist es, euch bei euren arbeitsspezifischen Problemen zu beraten, sprich euch mit Informationen über den rechtlichen Rahmen zu ...

Dienstag, 21. Januar 2020 - 18:00

FAU Gewerkschaftslokal Milly Witkop, Bachstraße 22, Jena

Event in Amsterdam

Volx Kuche

Dienstag, 21. Januar 2020
- 19:00 -

De Muiterij - Vrijplaats Bajesdorp


Amsterdam

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle