UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Das Buch zur Finanzkrise: ’Der grösste Raubzug der Geschichte’ | Untergrund-Blättle

515643

audio

ub_audio

Das Buch zur Finanzkrise: ’Der grösste Raubzug der Geschichte’

Matthias Weik und Marc Friedrich kommen aus der Finanzbranche; trotz des etwas reisserischen Titels haben die Erklärungen zur Finanzkrise, zum Filz aus Finanzbranche und Politik fast schon beruhigende Wirkung. Geld, wie die Autoren öfters betonen, wird aus dem Nichts geschaffen. Die reale Wirtschaft wird sowieso nie exponenziell mitwachsen können, so wie die Schulden und Vermögen durch Zinsen gewachsen sind. Die Bank muss für einen 10.000€-Kredit selbst nur 200€ Eigenkapital (evtl. plus der niedrigen EZB-Zinsen) aufbringen. Die Autoren zeigen, wie Schulden zu Wertpapieren werden, wie mittels legaler Buchungstricks Gewinn zu Verlust wird oder umgekehrt. Statt auf Hartz4-EmpfängerInnen einzudreschen, erzählen die Autoren Anekdoten von exorbitanten Bezügen, lukrativer Frühverrentung und über die Party für Josef Ackermann auf Staatskosten im Kanzleramt. Leider empfehlen die Autoren in Interviews, Geld in bedenkliche Werte wie Edelmetalle (s. Bedingungen in Abbaugebieten) oder Land (s. Immobilienmarkt und Konzerne vs. Einzelhandel) anzulegen, oder auch in ’Bauernhöfe’ (s. Landgrabbing, Agrarsubventionen, Bodenpreise pro Hektar und Vermaisung für Biogas und Tiermast). Buch aus dem Tectum-Sachbuchverlag

Creative Commons Logo

Autor: Sylvia Schmidt

Radio: radio flora Datum: 16.01.2013

Länge: 05:28 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Auswälzung der Schulden - Auch David Graeber will nur halten, was schon versprochen wurde (16.10.2012)Afrika vor einer neuen Schuldenkrise? - Die Finanzkrise und das süsse Gift der Eurobonds (06.08.2018)Der nächste Crash ist programmiert - Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems (07.03.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Blick auf die Europäische Zentralbank vom Frankfurter Ostbahnhof.
Werden Notenbanken bald die grössten Aktienbesitzer?EZB – der Wahnsinn geht weiter

30.10.2017

- Die Europäische Zentralbank überschwemmt die Wirtschaft weiter mit Geld und verschleppt damit längst fällige Schulden-Abschreiber.

mehr...
Allen grossen Krisen folgte ein Paradigmenwechsel.
KapitalfehlerSpareinlagen werden schleichend enteignet

14.09.2016

- Die Marschrichtung in den letzten Jahren spricht Bände, wohin es geht.

mehr...
David Graeber und Brian Kelly am Immigrant Rights Rally in New York.
Interview mit David GraeberSchulden: Die ersten 5000 Jahre

03.06.2012

- David Graeber hat das letzte Jahrzehnt damit verbracht die Linie zwischen Akademiker und Aktivisten zu übertreten. Während viele Wissenschaftler sich selbst als Radikale sehen...

mehr...
Linke Kritiker zur Finanzkrise (Teil 2)

29.10.2008 - Argumente Linker Kritiker aus Flugblättern und Veranstaltungen zur Finanzkrise werden dargestellt und auf ihre Stichhaltigkeit überprüft: 1. „Es hat ...

Linke Kritiker zur Finanzkrise (Teil 1)

29.10.2008 - Argumente Linker Kritiker aus Flugblättern und Veranstaltungen zur Finanzkrise werden dargestellt und auf ihre Stichhaltigkeit überprüft: 1. „Es hat ...

Aktueller Termin in Berlin

Fahrradtour: Anarchismus in Neukölln

Auf den Spuren von Erich Mühsam, Milly Rocker-Witkop und Rudolf RockerNeukölln gehört zu den Stadtteilen, in denen seit 1893 anarchistische Gruppen bestanden. In der Kaiserzeit tarnten sie sich als Skatvereine, um nicht der ...

Samstag, 8. August 2020 - 14:00

Hohenstaufenplatz ("Zickenplatz"), Hohenstaufenplatz, 10967 Berlin

Event in Wien

BAM! Forum

Samstag, 8. August 2020
- 14:00 -

Central Garden

Untere Donaustraße 41

1020 Wien

Trap
Untergrund-Blättle