UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Das Buch zur Finanzkrise: ’Der grösste Raubzug der Geschichte’ | Podcast | Untergrund-Blättle

515643

Podcast

Politik

Das Buch zur Finanzkrise: ’Der grösste Raubzug der Geschichte’

Matthias Weik und Marc Friedrich kommen aus der Finanzbranche; trotz des etwas reisserischen Titels haben die Erklärungen zur Finanzkrise, zum Filz aus Finanzbranche und Politik fast schon beruhigende Wirkung.

Geld, wie die Autoren öfters betonen, wird aus dem Nichts geschaffen. Die reale Wirtschaft wird sowieso nie exponenziell mitwachsen können, so wie die Schulden und Vermögen durch Zinsen gewachsen sind. Die Bank muss für einen 10.000€-Kredit selbst nur 200€ Eigenkapital (evtl. plus der niedrigen EZB-Zinsen) aufbringen. Die Autoren zeigen, wie Schulden zu Wertpapieren werden, wie mittels legaler Buchungstricks Gewinn zu Verlust wird oder umgekehrt. Statt auf Hartz4-EmpfängerInnen einzudreschen, erzählen die Autoren Anekdoten von exorbitanten Bezügen, lukrativer Frühverrentung und über die Party für Josef Ackermann auf Staatskosten im Kanzleramt. Leider empfehlen die Autoren in Interviews, Geld in bedenkliche Werte wie Edelmetalle (s. Bedingungen in Abbaugebieten) oder Land (s. Immobilienmarkt und Konzerne vs. Einzelhandel) anzulegen, oder auch in ’Bauernhöfe’ (s. Landgrabbing, Agrarsubventionen, Bodenpreise pro Hektar und Vermaisung für Biogas und Tiermast). Buch aus dem Tectum-Sachbuchverlag

Creative Commons Logo

Autor: Sylvia Schmidt

Radio: radio flora Datum: 16.01.2013

Länge: 05:28 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Afrika vor einer neuen Schuldenkrise? - Die Finanzkrise und das süsse Gift der Eurobonds (06.08.2018)Wie kommt die Welt nur weg vom Geld? - Finanzwirtschaft und Systemzwang (08.07.2015)Quo vadis, Krise? - Krisengewinner BRD? (16.06.2012)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Allen grossen Krisen folgte ein Paradigmenwechsel.
KapitalfehlerSpareinlagen werden schleichend enteignet

14.09.2016

- Die Marschrichtung in den letzten Jahren spricht Bände, wohin es geht.

mehr...
Blick auf die Europäische Zentralbank vom Frankfurter Ostbahnhof.
Werden Notenbanken bald die grössten Aktienbesitzer?EZB – der Wahnsinn geht weiter

30.10.2017

- Die Europäische Zentralbank überschwemmt die Wirtschaft weiter mit Geld und verschleppt damit längst fällige Schulden-Abschreiber.

mehr...
David Graeber bei einer Präsentation im City Lights Books.
Auch David Graeber will nur halten, was schon versprochen wurdeAuswälzung der Schulden

16.10.2012

- Dem US-amerikanischen Anthropologen David Graeber ist mit »Schulden. Die ersten 5000 Jahre.« ein doch überraschender publizistischer Erfolg gelungen.

mehr...
Flassbeck Europa, Verschuldung Handelsgleichgewicht

23.05.2018 - Deutschld hat gespart, unter seinen Verhältnissen gelebt. - Haben andere über ihren Verhältnissen gelebt? Wer spart in Deutschland.? Da gibt es die ...

Linke Kritiker zur Finanzkrise (Teil 2)

29.10.2008 - Argumente Linker Kritiker aus Flugblättern und Veranstaltungen zur Finanzkrise werden dargestellt und auf ihre Stichhaltigkeit überprüft: 1. „Es hat ...

Dossier: Klimawandel
Klimawandel
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Berlin

Changing Cities – die Stadt von unten verändern!

Vortrag und Gespräch mit Inge Lechner Changing Cities, der Verein hinter dem Volksentscheid Fahrrad, ist gerade 6 geworden. Damit sind wir nicht mehr ganz so jung und haben auch schon einiges erlebt im Kampf für die Verkehrswende und ...

Montag, 29. November 2021 - 20:30

K19 Café, Kreutzigerstr. 19, 10247 Berlin

Event in Lausanne

La chorale anarchiste

Montag, 29. November 2021
- 19:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1011 Lausanne

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle