Podcast
Podcast

Kultur

Podcast

AfrotakTV zur Debatte um Rassismen in Kinderbüchern

Vielleicht haben Sie ja mitbekommen, dass seit ein paar Wochen in den Kulturmagazinen der öffentlich rechtlichen über Kinderbücher gesprochen wird.

Also vielmehr darüber, ob man rassistische Begriffe aus Kinderbüchern entfernen darf oder verändern. Die Krönung der merkwürdigen Auseinandersetzung lieferte der Literaturkritiker Dennis Scheck in der ARD. Der hat nämlich in seiner Sendung Druckfrisch nicht nur die Idee verteufelt, das N-Wort zu streichen oder zu ersetzen. Sonder sich dafür auch gleich das Gesicht schwarz angemalt. Das so genannte Blackfacing ist eine klar rassistische Karrikatur schwarzer Menschen. In der Debatte um die Rassismen in Kinderbüchern kommen vor allem Menschen zu Wort, die sich nicht beleidigt fühlen durch zum Beispiel das N-Wort. AFROTAK TV ist ein afrodeutsches Medien-, Kultur- und Bildungsarchiv und soziales Netzwerk. Wir haben die Initiatoren und Aktivisten Michael und Adetoun Kueppers-Adebisi gefragt, wie sie die Debatte um Rassismus in Kinderbüchern wahrgenommen haben.

Creative Commons Lizenz

Autor: tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 05.02.2013

Länge: 17:21 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)