UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Demo und Auseinandersetzungen gegen Berliner Polizei Kongress | Untergrund-Blättle

515418

ub_audio

Podcast

Politik

Demo und Auseinandersetzungen gegen Berliner Polizei Kongress

Am 16. Februar 2013 demonstrierten ca. 1000 Menschen ohne Anmeldung gegen den 16. Berliner Polizei Kongress, der in der kommenden Woche stattfinden und sich im Schwerpunkt mit der Internet Überwachung beschäftigen wird. Die Demo wurde bereits nach wenigen hundert Metern von der Berliner Polizei angegriffen und gewaltsam aufgelöst. Darauf hin kam es zu zahlreichen Widerstandsaktionen in Kreuzberg und Friedrichshain. Wir waren mit dem Mikrofon unterwegs und haben einige O-Töne kommentiert.

Creative Commons Logo

Autor: Radio Aktiv

Radio: Radio Aktiv Berlin Datum: 17.02.2013

Länge: 08:02 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Italien: Nicht die „Zeit zu schweigen“, es ist die Zeit des Widerstands - „CasaPound“ und der „Faschismus des dritten Jahrtausends“ (05.03.2018)Nur der Mond schaut zu? - Einsätze von Polizei-Drohnen gegen linke Veranstaltungen (16.08.2019)Demo für Afrin in Basel - Polizeiangriff und Spaltungsversuch scheitern kläglich (05.02.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Gilets jaunes acte 4, Place de la République in Paris.
Auch in Frankreich gibt es neue PolizeigesetzeFrankreichs verschärftes Demonstrationsgesetz

11.03.2019

- Die neuen Polizeigesetze, die in Bayern und Nordrhein-Westfalen durchgesetzt wurden und dem präventiven Eingreifen des Staates vor jeder Protestaktion erweiterten Raum verschaffen, finden derzeit ihr Pendant in Frankreich im neuen Gesetz zur sogenannten „Vorbeugung von Gewalttaten während Demonstrationen und zur Bestrafung der Ausführenden“ – im Volksmund „loi anti-casseurs“ genannt.

mehr...
White Pride Fahne an einer Demo in Kanada.
Legion of ThorBegleitmusik zu Mord und Totschlag

07.01.2014

- „Blood & Honour“ (B&H) ist ein europaweit organisiertes Neonazinetzwerk, dessen Konzerte und Veröffentlichungen als klassischer Einstieg in die Neonazis-Szene gelten.

mehr...
Collage von Demo in Freiburg gegen Indymedia Linksunten Verbot

27.08.2017 - Über 300 Menschen demonstrierten in Freiburg am Samstagabend spontan gegen das Verbot von Indymedia Linksunten und gegen die damit verbundenen Razzien in ...

(Bln) Friedel 54 - Kiezladen wehrt sich gegen Räumung

20.06.2017 - Im Berliner Stadtteil Neukölln spitzt sich ein Konflikt zu, der in der kommenden Woche eskalieren könnte. Eine Berliner Gerichtsvollzieherin plant am ...

Aktueller Termin in Düsseldorf

HATE & SPEECH - wir sehen uns digital

Rassismus hat viele Gesichter. In „HATE & SPEECH“ stehen die individuellen Erfahrungswelten aller Beteiligten und eine kritische Reflexion im Vordergrund.

Sonntag, 24. Januar 2021 - 12:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Zürich

Caribou

Donnerstag, 28. Januar 2021
- 21:00 -

Kaufleuten

Pelikanpl. 18

8001 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle