UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Kritik an Investitionsschutzabkommen | Untergrund-Blättle

515350

Podcast

Politik

Kritik an Investitionsschutzabkommen

Wenn Schweizer Firmen im Ausland investieren, gehen sie teilweise Risiken ein, vor allem in politisch instabilen Ländern.

Deshalb gibt es so genannte Investitionsschutzabkommen. Diese Abkommen garantieren den Schweizer Investoren zahlreiche Rechte, oder andersrum gesagt: nehmen die Gastländer in die Pflicht. So kann ein Investor beispielsweise gegen das Gastland klagen, das Gastland aber nicht gegen den Investor. Das sei ungerecht und basiere auf veralteten, postkolonialen Vorstellungen, kritisiert der Hilfswerks-Dachverband Alliance Sud, und fordert ein Umdenken. Warum, und warum gerade jetzt, hören sie im Beitrag von Wilma Rall .... Sagt Peter Niggli, Geschäftsleiter vom Hilfswerk-Dachverband Alliance Sud.

Autor: Wilma Rall

Radio: RaBe Datum: 26.02.2013

Länge: 05:06 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Kühltürme des Kraftwerk Boxberg vom schwedischen Stromkonzern Vattenfall.
Angriff auf die DemokratieKonzerne gegen Staaten

29.06.2013

- Grosskonzerne attackieren politische Beschlüsse, um ihre Interessen durchzusetzen. Geheime Schiedsgerichte machen es möglich.

mehr...
Roger Anis  zVg
Klinische Versuche verstossen gegen ethische RichtlinienBasler Multis in Ägypten

13.07.2016

- Die ägyptische Bevölkerung profitiert kaum von den klinischen Versuchen, die in ihrem Land durchgeführt werden: Die in Ägypten getesteten Medikamente werden dort zum Teil gar nicht zugelassen – oder sie sind so teuer, dass sie sich kaum jemand leisten kann.

mehr...
Bürogebäude von Nestlé in Rzeszów, Polen.
Schutz von Mensch und UmweltVolksinitiative für verantwortungsvolle Konzerne

10.02.2015

- Der neu gegründete Verein Konzernverantwortungsinitiative plant die Lancierung einer Volksinitiative. Diese hat zum Ziel, dass Unternehmen mit Sitz in der Schweiz Menschenrechte und Umweltstandards auch bei ihren Aktivitäten im Ausland respektieren.

mehr...
Globale Armutsbekämpfung soll auch für die Umwelt nachhaltig sein – das Weltsozialforum in Tunis steckt sich hohe Ziele

25.03.2013 - Morgen Dienstag beginnt das 12. Weltsozialforum in Tunis. Soziale Organisationen aus aller Welt diskutieren gemeinsam Strategien für eine gerechtere und ...

Nahrungsmittelspekulation läuft aus dem Ruder

24.03.2014 - Heute haben die Schweizer JugsozialistInnen JUSO die Stopp-Lebensmittelspekulations-Initiative eingereicht. Diese fordert Massnahmen gegen den ...

Dossier: TTIP/TiSA
Mehr Demokratie - Foto by Edda Dietrich (   - )
Propaganda
Mehr Demokratie - Foto by Edda Dietrich (   - )

Aktueller Termin in Berlin

FLINTA*-Stammtisch

Der FLINTA*-Wedding-Stammtisch lädt alle Lesben, Frauen, Inter-, Trans- und Non-binary-Personen egal ob homo-, bi-, hetero-, ..., pansexuell ein,sich gegenseitig kennenzulernen, zu vernetzen, über den Kiez auszutauschen und über die ...

Donnerstag, 30. Juni 2022 - 20:00 Uhr

Café Cralle, Hochstädter Str. 10A, 13347 Berlin

Event in Potsdam

DARE Straight Edge Band aus OC

Donnerstag, 30. Juni 2022
- 21:00 -

Archiv

Leipziger Str. 60

14473 Potsdam

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle