UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Ungarn: eine Analyse | Untergrund-Blättle

515149

Podcast

Kultur

Ungarn: eine Analyse

Ein Abriss des Antisemitismus der letzten drei Jahre gemeinsam mit RAPHAEL VAGO, PhD (Tel Aviv University, 1981).

Senior Lecturer in Modern East European History at the Department of History and Senior Researcher at the Kantor Center and the Cummings Center for Russian and East European Studies.

http://kantorcenter.tau.ac.il/

und Karl Pfeifer

http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Pfeifer

Autor: Corax-Widerhall

Radio: corax Datum: 25.03.2013

Länge: 18:44 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
BDS-Demonstration in London, April 2017.
Aufruf an die Bundesregierung von 240 jüdischen und israelischen Wissenschaftlern«Setzen sie BDS nicht mit Antisemitismus gleich»

08.07.2019

- Mitte Mai wiesen jüdische und israelische Wissenschaftler, von denen viele in den Bereichen Antisemitismusforschung, jüdische Geschichte und Geschichte des Holocaust spezialisiert sind, auf den alarmierenden und zunehmenden Trend hin, Unterstützer palästinensischer Menschenrechte als antisemitisch abzustempeln.

mehr...
Into the Dustbin of History.
The 99 years old revolutionary history of Eastern EuropeInto the Dustbin of History

30.05.2016

- The ‘changes' in Eastern Europe took place on the 200th anniversary of the French revolution.

mehr...
Bahnstation der British Steel in Yorkshire.
Lutz Raphael: Jenseits von Kohle und StahlDrei Mal Strukturwandel

01.07.2020

- Lutz Raphael hat mit „Jenseits von Kohle und Stahl“ sein Opus magnum zur von ihm mitentwickelten Strukturbruchthese vorgelegt.

mehr...
"I was lucky because I wasn't even beaten" - Creative protest and repression in Belarus

22.09.2020 - We talk to Mikhail Katliar, PHD student on the university of Freiburg about his detention and the stars of the protests...

Kann Nestlé in der Schweiz für einen Mord in Kolumbien mitverantwortlich gemacht werden?

07.03.2012 - Eine nicht alltägliche Strafanzeige wurde letzten Montag der Staatsanwaltschaft Zug übergeben: Das European Center for Constitutional and Human Rights und die kolumbianische Gewerkschaft Sinaltrainal haben bei der Zuger Staatsanwaltschaft gemeinsam eine Strafanzeige gegen den Nahrungsmittelmulti Nestlé eingereicht. 2005 wurde in Kolumbien ein Gewerkschafter der jahrelang für Nestlés Tochterfirma Cicolac gearbeitet hat, durch Paramilitärs ermordet.

Dossier: Israel und Palästina
Justin McIntosh
Propaganda
Sick of it all

Aktueller Termin in Düsseldorf

Düsseldorfer Tauschring: Frühstück

Der Tauschring Düsseldorf lädt zum Frühstück ein. Infos und Austausch für alle Interessierten

Montag, 6. Februar 2023 - 10:30 Uhr

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Zürich

The Black Angels

Montag, 6. Februar 2023
- 19:00 -

Dynamo (Saal)

Wasserwerkstrasse 21

8006 Zürich

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle