UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Entwidmung aller Häfen für den Umschlag radioaktiver Stoffe und Neuigkeiten von der UAA in Gronau | Untergrund-Blättle

514698

audio

ub_audio

Podcast

Politik

Entwidmung aller Häfen für den Umschlag radioaktiver Stoffe und Neuigkeiten von der UAA in Gronau

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) hat seine Forderung nach der Entwidmung aller Häfen für den Umschlag radioaktiver Stoffe bekräftigt.

Der Brand der “Atlantic Cartier” am 1. Mai in Hamburg hat verdeutlicht, dass die Gefahr einer Atomkatastrophe nicht nur im Nahbereich von Atomkraftwerken und Atomanlagen droht, sondern auch weitab an allen Stationen der Atomtransporte. Erst nach dem Brand des Frachters “Atlantic Cartier”wurde offiziell bekannt, dass an Bord des Schiffes Nuklearmaterial geladen war. Auch das hochgefährliche Uranhexafluorid war an Bord, das in keinem Fall mit Wasser in Verbindungen kommen darf, da sich sonst Flusssäure bildet. Alternative Löschmittel standen der Hamburger Feuerwehr allerdings nicht ausreichend zur Verfügung. “Durch die Bergung der Urancontainer von dem brennenden Schiff konnte in diesem Fall eine Katastrophe verhindert werden. Aber niemand kann garantieren, dass ein derartiger Brand an Bord eines Atomfrachters immer in den Griff zu bekommen sein wird”, warnt das Hamburger BBU-Vorstandsmitglied Regina Ludewig. Der NDR berichtete am gestrigen Montag (27. Mai) über neue Ungereimtheiten und Auffälligkeiten im Zusammenhang mit dem Frachter Atlantic Cartier. So fehlten in den Frachtpapieren Angaben über die konkrete Strahlungsintensität der radioaktiven Ladung. Zudem wurde bekannt, dass die “Atlantic Cartier” schon vor dem Brand in Hamburg wegen Sicherheitsmängeln aufgefallen war. Die US-Küstenwache bemängelte im November 2012 das Brandschutzsystem des Schiffes. Und im Sommer 2012 hatten bereits belgische Kontrolleure in Antwerpen eine Mängelliste erstellt. Der BBU fürchtet, dass auch die Sicherheit anderer Nuklearfrachter nicht ausreichend ist und fordert daher von den zuständigen Behörden und Regierungen lückenlose Aufklärungen und ein eindeutiges Engagement gegen Atomtransporte zu Wasser und auch auf dem Landweg. Insgesamt fordert der BBU die sofortige Stilllegung aller Atomkraftwerke und Atomanlagen. Weitere Infos unter: www.bbu.de und www.contratom.de Tim Thaler sprach mit Udo Buchholz darüber und noch über die UAA in Gronau.

Creative Commons Logo

Autor: Tim Thaler

Radio: coloradio Datum: 29.05.2013

Länge: 11:18 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Gronau: Nächster Atommüll-Export blockiert - Transport nach Russland (10.12.2019)Ordnung und Seefahrt - Über das Elend der Arbeiter in Chittagong, Bangladesh (13.02.2013)Auf Sand gebaut: Eko Atlantic City - Eine Glitzerwelt für die Reichen Nigerias (21.12.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Die Atlantic Cartier im Hafen von Göteborg, Juli 2010.
... und einer inhaftierten Aktivistin, die nicht duschen darfAtlantic Cartier: Von brennenden und havarierten Atomschiffen

03.05.2021

- Am 1. Mai jährte sich der Brand des Atomfrachters Atlantic Cartier im Hamburger Hafen zum achten Mal. 2013 brach auf dem [...]

mehr...
Die kolumbianische Mine El Cerrejón, aus der RWE Steinkohle bezieht.
Erneuerbar ist unser StromWeder Kohle noch Atom

04.06.2018

- Die Region im Städte-Viereck Aachen-Mönchengladbach-Düsseldorf-Köln ist zu einem ’hot spot’ sowohl der Anti-Kohle-Bewegung als auch der Anti-Atom-Bewegung geworden.

mehr...
Das älteste und leistungsschwächste noch in Betrieb befindliche französische Kernkraftwerk.
Steuergelder für das RestrisikoFrankreich: Vertuschte Atomunfälle

30.03.2016

- Im März 2016 wurde bekannt, dass es im französischen Fessenheim bereits vor zwei Jahren einen vertuschten, schwerwiegenden Atomunfall gab.

mehr...
Interview mit Udo Buchholz vom BBU zu Gronau

18.06.2006 - Wir sprachen mit Udo Buchholz vom Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz über die Proteste gegen die UAA in Gronau.

30. März / Karfreitag: Auftakt der NRW-Ostermärsche in Gronau

15.03.2018 - Karfreitag: Auftakt der NRW-Ostermärsche in Gronau Ostermarsch zur Gronauer Urananreicherungsanlage. Urananreicherung stoppen und Atomwaffen ächten Am ...

Aktueller Termin in Dortmund

Umsich-T & F2F Tresen

Sonntag, 13. Juni 2021 - 12:02

Nordpol, Münsterstrasse 99, 44145 Dortmund

Event in Berlin

Volxküche vegan

Sonntag, 13. Juni 2021
- 18:00 -

Zielona Góra

Grünberger Str. 73

10245 Berlin

Untergrund-Blättle