Podcast

Wirtschaft

„Wir nehmen den Schirm erst nach dem Regen hervor“ – seit zehn Tagen demonstrieren Tausende in Bulgarien gegen die Regierung

Nach der Türkei und Brasilien ist auch Sofia, die Hauptstadt von Bulgarien zum Schauplatz von Massendemonstrationen geworden. Seit zehn Tagen protestieren Tausende von Bulgaren und Bulgarinnen täglich vor dem Parlament in Sofia.

Die Bevölkerung fühlt sich einmal mehr von der Politik verraten und fordert die Absetzung der aktuellen Regierung.
Schon Anfang Jahr gingen Tausende auf die Strasse um gegen die korrupte Polit-Elite zu protestieren. Die Mitte-Rechts-Regierung musste dann zurück treten. Vor einem Monat gab es Neu-Wahlen. An die Macht kamen das Linksbündnis „Koalition für Bulgarien“ und die Türkenpartei DPS.
Doch auch die neue Regierung zeigte sehr schnell, dass sie eigene Interessen vor die Interessen des Volkes stellt. Das Problem ist, in Bulgarien gibt es nicht wirklich eine Alternative zu den grossen Parteien.
Ich habe mit dem sozialkritischen Filmemacher Yassen Grigorov gesprochen. Der bulgarische Regisseur war in den letzten Tagen bei den Demonstrationen mit dabei und erklärt die Hintergründe.

Autor: Michael Spahr

Radio: RaBe Datum: 26.06.2013

Länge: 04:58 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)