Podcast

Wirtschaft

Kampagne Stoppt Racial Profiling

Etwas, was leider immer wieder vorkommt, ist dass die Bundespolizei Menschen lediglich aufgrund ihrer Hautfarbe kontrollieren - ohne weitere Verdachtsmomente.

Wenn die Polizei so etwas macht, dann wird das auch Racial Profiling genannt. Racial Profiling beschreibt willkürliche Personenkontrollen aufgrund der Hautfarbe, Ethnie,Sprache etc.; eine Praxis, die oft zu beobachten ist, egal wo – beispielsweise auf der Strasse, in Öffentlichen Verkehrsmitteln, in Parks und Einkaufscentern. Das Oberverwaltungtsgericht Rheinland-Pfalz hat im vergangenen Jahr in zweiter Instanz entschieden,dass dieses Vorgehen gegen das Grundgesetz verstösst. Ein Betroffener hatte damals gegen ständige Kontrollen auf einer Bahnstrecke geklagt. Um weiter gegen das Racial Profiling vorzugehen wurde die Kampagne "stoppt-racial-profiling" ins Leben gerufen. Es soll auf die rassistische Normengebung in der Bundespolizei aufmerksam gemacht werden, die Racial Profiling legitimiert.
http://www.stoppt-racial-profiling.de/

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 20.08.2013

Länge: 09:29 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (48000 kHz)