UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Das Ministerium für Glück stellt sich vor | Untergrund-Blättle

514026

ub_audio

Podcast

Kultur

Das Ministerium für Glück stellt sich vor

FASCHE LÄNGENANGABE: Interview ist ca. 10.20min lang!

Glück und glücklich sein wird schon seit Ewigkeiten als Ziel eines schönen Lebens empfunden. Was Glück ist, muss vielleicht jeder und jede für sich selbst bestimmen. Aber das Recht und die Notwendigkeit von Glück sind unabdingbar. So sehen es auch die beiden Studierenden Gina Schöler und Daniel Clarens. Sie haben eine neue Idee entwickelt. Ein Ministerium für Glück. Was zunächst abstrakt klingt, hat uns Gina Schöler erklärt. http://ministeriumfuerglueck.de/

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 22.08.2013

Länge: 10:24 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Steht das Ende des Kapitalismus vor der Tür? - Robert Misik: Kaputtalismus. Wird der Kapitalismus sterben? (25.10.2016)Anti-Natalismus - Warum sich immer mehr Menschen dafür entscheiden, keine Kinder zu bekommen (01.09.2016)Trotz Digitalisierung mehr Arbeitsbelastung? - Die Entwicklung von technologischem Fortschritt (06.03.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Keleti Ostbahnhof in Budapest, Ungarn.
Suchterzeugung als tragende Säule herrschender ÖkonomieDer glückliche Mensch als ökonomische Katastrophe

27.10.2014

- Wer heute als Konsument nicht süchtig ist, schadet der Wirtschaft. Wer im harten globalen Konkurrenzkampf sein Unternehmen erfolgreich führen will, muss alle Register der Suchtproduktion ziehen.

mehr...
Zug nach Brooklyn.
Über Zufriedenheit und UnglückGlück haben

23.01.2019

- Glück ist ein unglückliches Substantiv.

mehr...
Schrottplatz in Kopenhagen.
Zum Thema der SuffizienzDie zehn Gebote der Nachhaltigkeit

22.05.2015

- Es ist anmassend zu deklarieren, dass Verzicht mehr Glück im Leben bringt. Jedem Kind ist klar, dass nicht nur das, was für andere oder für die Umwelt gut ist, glücklich machen kann.

mehr...
Republik Freies Wendland - Reaktiviert: Interview mit den Regisseuren

20.09.2010 - Aljoscha Bergrich ist das Ministerium für Wissenschaft, Florian Fiedler das Ministerium für Kultur in der Republik Freies Wendland - Reaktiviert, die ...

Eine Würdigung von Gina Gillig, Gründerin der Mütter gegen Atomkraft

22.01.2014 - Im Interview wird Gina Gillig, Gründerin der Mütter gegen Atomkraft, deren Leichnam Freitag letzter Woche gefunden wurde, gewürdigt.

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Hingucker? Kolonialismus und Rassismus ausstellen

Sonderausstellung vom 29. September 2020 bis 21. Februar 2021. Geöffnet Mo-Fr 14-17 Uhr, Sa + So 12-18 Uhr.

Dienstag, 26. Januar 2021 - 14:00

Bildungsstätte Anne Frank, Hansaallee 150, 60320 Frankfurt am Main

Event in Zürich

Caribou

Donnerstag, 28. Januar 2021
- 21:00 -

Kaufleuten

Pelikanpl. 18

8001 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle