UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Entführung, Mord und Zwangsarbeit – Das Los vieler illegaler Migrant-Innen in Mexiko | Untergrund-Blättle

513821

Podcast

Wirtschaft

Entführung, Mord und Zwangsarbeit – Das Los vieler illegaler Migrant-Innen in Mexiko

Der Bundesstaat Coahuila gehört zu den gefährlichsten Gebieten in ganz Mexiko.

Coahuila grenzt im Norden an die USA, und ist deshalb ein strategisch wichtiger Punkt für das organisierte Verbrechen. Ein strategisch wichtiger Punkt ist Coahuila aber auch für unzählige, illegale Migranten und Migrantinnen, auf ihrem Weg in die USA. Die Kriminalität in Coahuila ist enorm, Entführungen und Morde sind an der Tagesordnung, Aggressionen seitens Polizei und Militär gang und gäbe – und die illegalen Migrant-Innen sind meist schutzlos mittendrin. Wilma Rall berichtet.

Autor: Wilma Rall

Radio: RaBe Datum: 12.09.2013

Länge: 05:46 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (48000 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Mural in Acapulco, Mexiko, Mai 2020.
Feminizid an der Fotojournalistin María del Sol Cruz JarquínStellungnahme zur Todesdrohung gegen die mexikanische Menschenrechtsorganisation Consorcio

24.06.2020

- Die feministische Organisation Consorcio setzt sich in dem mexikanischen Bundesstaat Oaxaca seit 17 Jahren für Frauenrechte und den Schutz von Menschenrechtsverteidiger*innen ein.

mehr...
Graffiti auf der mexikanischen Seite der Grenze bei Heroica Nogales.
Donald Trump gefährdet das Zusammenleben an der US-mexikanischen GrenzeMexiko: Eine Mauer des Hasses

13.03.2017

- Es herrschen Angst und Ablehnung an der US-mexikanischen Grenze.

mehr...
Grenzzaun zwischen USA und Mexiko in Arizona.
Hassliebe zum Nachbarn im NordenDonald Trump reitet gegen Mexiko

30.01.2017

- Die lange Grenze zwischen Mexiko und den USA war schon immer umkämpft.

mehr...
Mit Flip-Flop unterwegs nach Norden – Interview mit Wolf-Dieter Vogel zur Karawane der Geflüchteten in Mexiko

25.10.2018 - Um die 7000 aus Honduras geflüchtete Menschen sind zu Fuss auf dem Weg nach Norden. Ihr Ziel: die USA. Momentan sind sie im südmexikanischen Bundesstaat ...

Die US-Hilfen und die Flucht aus Zentralamerika

29.10.2018 - Die Migrant*innen-Karawane ist weiter auf dem Weg durch Mexiko Richtung Norden. US-Präsident Donald Trump sieht in der Karawane eine nützliche Hilfe im ...

Dossier: Zapatisten
Institute for National Strategic Studies
Propaganda
EZLN

Aktueller Termin in Mönchengladbach

Europäische Sommeruniversität der sozialen Bewegungen 2022

Vom 17.-21. August kommen Aktivist*innen und Freund*innen von Attac und aus den sozialen Bewegungen Europas sowie anderen Teilen der Welt zusammen – mehr als tausend werden wieder erwartet. Wir teilen Erfahrungen und Wissen und ...

Mittwoch, 17. August 2022 - 15:00 Uhr

Hochschule Niederrhein, Webschulstraße 31, 41065 Mönchengladbach

Event in Berlin

The Ghost And The Machine

Mittwoch, 17. August 2022
- 20:00 -

ART Stalker

Kaiser-Friedrich-Strasse 67

10627 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle