UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Der Kinofilm ’Am Ende der Milchstrasse’ - Gespräch mit dem Regisseur Leopold Grün | Untergrund-Blättle

513480

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Der Kinofilm ’Am Ende der Milchstrasse’ - Gespräch mit dem Regisseur Leopold Grün

Kühe, Schafe und ein bisschen Idylle. So stellt sich manch einer vielleicht das Landleben vor. Die unendliche Freiheit und die Ruhe vor dem Stress, den StädterInnen so sehr Leid sind. Das kann es auch sein, aber nur die Idylle zu sehen wäre ein Trugbild. So versuchen es zumindest Leopold Grün und Dirk Uhlig in ihrem Dokumentarfilm ’Am Ende der Milchstrasse’ darzustellen. Der Film zeigt das kleine Dorf Wischershausen in der Nähe von Neubrandenburg. Hier kämpfen die ProgatonistInnen mit sozialen-, strukturellen- oder auch finanziellen Problemen, wie ein ’Stadtmensch’ auch. Und doch versucht der Film immer wieder die wichtigen Unterschiede zu zeigen, die zwischen der Stadt und dem ’Dorf’ zu finden sind. Wir haben uns über den Film ’Am Ende der Milchstrasse’ mit einem der Regisseure, Leopold Grün, unterhalten.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 30.10.2013

Länge: 10:14 min. Bitrate: 295 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

ZH 95 - Überwachungsstaat (07.12.1995)Panzerkreuzer Potemkin - Der Stummfilmklassiker von Regisseur Sergei Eisenstein (24.04.2012)Dialektik der Motorsäge - Die Ruhe des Waldes (14.08.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Simon Jaquemet beim MaxOphülsPreis 2015.
Rezension zum KinofilmChrieg - Ein Film von Simon Jaquemet

02.05.2016

- Ohne Erklärungen oder nennenswerte Entwicklungen zeigt uns der Film „Chrieg“ von dem Schweizer Regisseur Simon Jaquemet, wie sich vier allein gelassene Jugendliche eine eigene Parallelwelt voller Gewalt aufgebaut haben.

mehr...
Die südenglische Stadt Bridgend in der Nähe von Bristol.
Film des dänischen Regisseurs Jeppe RøndeDorf der verlorenen Jugend

09.12.2015

- „Dorf der verlorenen Jugend“ vom dänischen Regisseur Jeppe Rønde erzählt die auf wahren Begebenheiten basierende Geschichte eines Ortes, das von einer mysteriösen Selbstmordwelle heimgesucht wird.

mehr...
Der polnische Filmregisseur Roman Polański mit seiner Ehefrau Emmanuelle Seigner.
Rezension zum FilmDer Mieter von Roman Polański

02.06.2014

- Bisher kannte ich nur «Der Pianist» von diesen Ausnahme-Künstler, jetzt aber kam ich endlich in den Genuss eines etwas älteren Werk von Roman Polański.

mehr...
´der rote elvis´?!

01.08.2007 - Ein smartes Gesicht, das vielen Älteren noch bekannt sein dürfte, taucht derzeit aus der Versenkung auf- das von Deen Reed nämlich. Anlass war die ...

Butenland - Radikales Gegenmodell zur Nutztierhaltung

22.09.2020 - Tiere kommen in unserem Alltag eigentlich ausschliesslich als Nutztiere vor. Sie liefern Milch oder Fleisch - und dafür werden sie in grossen Ställen ...

Aktueller Termin in Wien

DIE VERBESSERUNG DER WELT - 5: Amerika oder die Infektion

Uraufführung von 7 neuen Kammeropern + Eine Ausstellungsreihe + Eine Gesprächsreihe In fast allen Kulturen und Religionen gibt es Tugendreihen, die das Bild eines idealen Menschen beschreiben. Das Besondere an der Tugend ist, dass sie ...

Dienstag, 20. Oktober 2020 - 22:00

F23, Breitenfurter Straße 176, 1230 Wien

Event in Lausanne

Yo de Merde!

Mittwoch, 21. Oktober 2020
- 20:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1005 Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle