UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Die Stigmatisierung von Sexarbeiterinnen. Eine Kritik am jüngsten Moralappell Alice Schwarzers. | Untergrund-Blättle

513341

ub_audio

Podcast

Politik

Die Stigmatisierung von Sexarbeiterinnen. Eine Kritik am jüngsten Moralappell Alice Schwarzers.

Sie wollen Prostitution abschaffen und Frauenhandel stärker bekämpfen.

Das Argument: Sexarbeiterinnen würden nicht freiwillig in dem Gewerbe arbeiten, es seien patriarchal dominierte ökonomische Strukturen, welche sie in ihre Situation drängen würden. Daher veröffentlichte die Zeitschrift von Alice Schwarzer, EMMA, einen ’Appell gegen Prostitution’. Allerdings: Nach Frauen, die selbst betroffen sind, sucht man auf der Liste der UnterstützerInnen vegebens. Die haben schlicht woanders unterschrieben. Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter beklagen in einem »Appell für Prosti­tution« die Ächtung ihres Berufes. Radio Corax sprach mit Theodora Becker vom Hydra e. V. über Arbeitsbedingungen in der Sexarbeit. Hydra e. V. ist eine Interessenvertretung von Prostituierten.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle redaktion

Radio: corax Datum: 14.11.2013

Länge: 16:44 min. Bitrate: 224 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Prostitution ist kein Fall fürs Gesetz - Schwerpunkt: Prostitution (08.02.2014)Der Appell gegen die Prostitution - Sexarbeit und Feminismus (18.08.2014)Prostitution: Warum Sexkauf keine Wohltat ist - Illegalität, Gewalt, Alltag (24.01.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Frankfurter Rotlichtviertel bei Nacht an der Kreuzung ElbestrasseNiddastrasse.
Sexarbeit und FeminismusProstitution zwischen Arbeit und Missbrauch

14.12.2013

- Die Debatte um den von der EMMA lancierten „Appell gegen Prostitution” strotzt vor Verallgemeinerungen und Diskriminierungen.

mehr...
BarSzene, ausgestellt im ErotikMuseum in Paris.
ProstitutionsdebatteVersklavte Frauen, freie Männer?

06.03.2014

- Die Diskussion um Prostitution bleibt geprägt vom sexistischen Rollenbild. Männer sind die Täter, sie sind diejenigen, die (sexuelle) Bedürfnisse haben und sich Befriedigung verschaffen.

mehr...
Blick in die Grosse Freiheit auf St.
Kann denn eine repressive Gesellschaft doch nur repressiv denkende Menschen hervorbringen?Einige Gedanken zur Prostitutionsdebatte

09.02.2014

- Diese „alte” Frage ging mir durch den Kopf im Zusammenhang mit dem von Alice Schwarzer initiierten „Appell gegen Prostitution” und der Kriminalisierung von Prostitution in Frankreich, direkte und indirekte Forderungen nach Repressionen stellten.

mehr...
Zwischen „Sexarbeit“ und „Ausbeutung“ - Der gesellschaftliche Blick auf Prostitution

30.10.2014 - Die Bundesregierung diskutiert derzeit über ein neues Prostitutionsgesetz, das Prostituierte stärker schützen soll. Die Vorschläge sehen die ...

30 Jahre Hydra - Hurenkinofestival

24.09.2010 - Seit 30 Jahren gibt es Hydra, die Beratungsstelle von und für Huren. Grund genug, Sexarbeiterinnen zu feiern und zwar mit einem Filmfestival, das heute ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus 2021

Gemeinsam erinnern wir am 27. Januar an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau und dem damit verbundenen Ende des Holocausts.

Mittwoch, 27. Januar 2021 - 18:00

Katharinenkirche, Zeil 131, 60313 Frankfurt am Main

Event in Zürich

Caribou

Donnerstag, 28. Januar 2021
- 21:00 -

Kaufleuten

Pelikanpl. 18

8001 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle