UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Die Stigmatisierung von Sexarbeiterinnen. Eine Kritik am jüngsten Moralappell Alice Schwarzers. | Untergrund-Blättle

513341

Podcast

Politik

Die Stigmatisierung von Sexarbeiterinnen. Eine Kritik am jüngsten Moralappell Alice Schwarzers.

Sie wollen Prostitution abschaffen und Frauenhandel stärker bekämpfen.

Das Argument: Sexarbeiterinnen würden nicht freiwillig in dem Gewerbe arbeiten, es seien patriarchal dominierte ökonomische Strukturen, welche sie in ihre Situation drängen würden. Daher veröffentlichte die Zeitschrift von Alice Schwarzer, EMMA, einen ’Appell gegen Prostitution’. Allerdings: Nach Frauen, die selbst betroffen sind, sucht man auf der Liste der UnterstützerInnen vegebens. Die haben schlicht woanders unterschrieben. Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter beklagen in einem »Appell für Prosti­tution« die Ächtung ihres Berufes. Radio Corax sprach mit Theodora Becker vom Hydra e. V. über Arbeitsbedingungen in der Sexarbeit. Hydra e. V. ist eine Interessenvertretung von Prostituierten.

Autor: tagesaktuelle redaktion

Radio: corax Datum: 14.11.2013

Länge: 16:44 min. Bitrate: 224 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Frankfurter Rotlichtviertel bei Nacht an der Kreuzung Elbestrasse - Niddastrasse.
Sexarbeit und FeminismusProstitution zwischen Arbeit und Missbrauch

14.12.2013

- Die Debatte um den von der EMMA lancierten „Appell gegen Prostitution” strotzt vor Verallgemeinerungen und Diskriminierungen.

mehr...
Informationszentrum für Prostituierte in Amsterdam.
Schwerpunkt: ProstitutionProstitution ist kein Fall fürs Gesetz

08.02.2014

- Mit ihrem Artikel „Prostitution zwischen Arbeit und Missbrauch” hat Kerstin Wilhelms in der Graswurzelrevolution Nr. 384 u.a. aufgezeigt, dass der von der BILD-Kolumnisten Alice Schwarzer lancierte „Appell gegen Prostitution” vor Verallgemeinerung

mehr...
De Wallen, der grösste Red Light District von Amsterdam.
Sexarbeit und FeminismusDer Appell gegen die Prostitution

18.08.2014

- Es sei “einmalig auf der Welt, ein echtes deutsches Phänomen” das man sie “gut” finde. Nein, es geht nicht um die Kombination von Wurst und Linsen, Weisswurst und Hefebier oder die Judenhatz – ein echtes deutsches Phänomen ist die “Pro-Prost

mehr...
Weniger oder mehr Frauenhandel? – Umstrittene Abschaffung des Cabaret-Tänzerinnen-Statuts

03.07.2012 - Der Bundesrat will das Cabaret-Tänzerinnen-Statut abschaffen. Das Statut beinhaltet spezielle Arbeitsbewilligungen, für Tänzerinnen in Nachtclubs. ...

Rollback in Europa in Sachen Prostitution

23.10.2015 - Doña Carmen e.V. wurde rückwirkend die Gemeinnützigkeit aberkannt, da Prostitution ja ein Beruf ist; die deutsche Bundesregierung plant eine ...

Dossier: TTIP/TiSA
Mehr Demokratie - Foto by Edda Dietrich (   - )
Propaganda
Freiwillig 30 kmh - der Kinder wegen

Aktueller Termin in Düsseldorf

Die neuen Ämter in der Kultur in Düsseldorf!

Angelique Tracik ist ja schon ein ’alter Hase’ im Amt, wenn man bedenkt, wann Miriam Koch (angefragt) den Schlüssel erhalten hat. Im gemeinsamen Gespräch möchten wir über die Zukunft der Kultur in Düsseldorf reden. Was sind die ...

Montag, 23. Mai 2022 - 19:00 Uhr

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Berlin

Konzert im AGH Resistenz ’32

Montag, 23. Mai 2022
- 21:00 -

KØPI

Köpenicker Straße 137

10179 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle