UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

114_SunPod_Interview: Wolfgang Stränz Buschberghof / SoLaWi (solidarische Landwirtschaft) | Untergrund-Blättle

513020

Podcast

Kultur

114_SunPod_Interview: Wolfgang Stränz Buschberghof / SoLaWi (solidarische Landwirtschaft)

Die solidarische Landwirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, die bäuerliche Landwirtschaft zu erhalten bzw.

wiederherzustellen und sie (im Unterschied zur zerstörerischen Industrielandwirtschaft) so zu betreiben, “wie sie betrieben werden muss”. Die Geschichte der solidarischen Landwirtschaft in Deutschland begann 1988 in Fuhlenhagen bei Hamburg. Wolfgang Stränz war dort 25 Jahre lang Schatzmeister der “Wirtschaftsgemeinschaft Buschberghof”, und nachdem er letzte Woche auf dem ersten “Regionaltag Solidarische Landwirtschaft” in Düsseldorf einen Vortrag gehalten hatte, hat er uns seine Zeit für dieses Interview geschenkt. Wir lernen heute die Geschichte dieses zukunftsweisenden Projekts kennen, in dem Landwirtschaft in Freiheit ohne ökonomischen Zwang praktiziert wird, und verstehen, warum diese neue Form des Miteinanders von Erzeugern und Verbrauchern regen Zulauf erfährt. Inzwischen gibt es nämlich 43 SoLaWi-Betriebe in Deutschland und ungefähr noch einmal so viele Initiativen, die in den Startlöchern stehen. Diese haben sich zum Netzwerk solidarische Landwirtschaft zusammengeschlossen, das wir ebenfalls gleich kennenlernen werden. In den USA gibt es übrigens schon rund 1500 und in Frankreich gar 2000 solcher Gruppen. Das zeigt uns, welches Potential in dieser Form der verantwortungsvollen Landwirtschaft steckt.

Autor: Michael Bonke

Radio: im www Datum: 07.12.2013

Länge: 19:49 min. Bitrate: 83 kbit/s

Auflösung: Mono (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
BioHof Rüttenscheid, Januar 2009.
Ein kleines DIY-WirtschaftssystemSoLaKo – Solidarische LandwirtschaftsKooperative

12.11.2021

- Jede SoLaWi ist individuell – die SoLaKo vielleicht etwas individueller: Hier kooperieren mehrere Betriebe, die Ernteteiler*innen händeln weitgehend die Organisation und sie bekommen dafür ein öko-solidarisches „Vollsortiment“ (fast halt) – in Summe ein kleines, feines, regionales Ernährungssystem, das da im Grazer Umland floriert.

mehr...
Mummelgrummel (   - )
Covid-19: „Krieg“ und „Wiederaufbau“?Pandemie, Politik und Solidarische Landwirtschaft

28.07.2020

- Die Warnungen der Weltgesundheitsorganisation WHO vor der Pandemie von Covid-19 haben spontan auch ein gutes Echo gefunden.

mehr...
Erntehelfer auf einem Acker bei Frankenthal, Rheinland-Pfalz.
April, April, der tut, was er willCorona und die Ernte

07.04.2020

- Dass der Beruf Landwirt*in prinzipiell eine prekäre und mühselige Angelegenheit ist, davon haben die Bauernproteste im letzten Jahr ein Zeugnis abgelegt.

mehr...
Logbuch SoLaWi März 2021

04.03.2021 - *Der Wald stirbt - allein 2019 mehr als 120.000 Hektar Wald in Deutschland zugrundegegangen *Pflanzengifte: In der EU verboten - im Rest der Welt mit [...]

Logbuch SoLaWi Dezember 2017

27.11.2017 - Logbuch SoLaWi - der monatliche PodCast rund um solidarische Landwirtschaft, alternative Anbaumethoden, Selbstorganisation und Selbstversorgung, ...

Dossier: Obdachlos
Benoît Prieur
Propaganda
Deutschland hat die Männer, die es verdient

Aktueller Termin in Leipzig

Buchvorstellung | Brasilien über alles - Bolsonaro und die rechte Revolte

translib

Montag, 27. Juni 2022 - 19:00 Uhr

translib, Goetzstraße 7, 04177 Leipzig

Event in Mainz

Attila the Stockbroker

Montag, 27. Juni 2022
- 21:00 -

Hafeneck

Frauenlobstraße 93

55118 Mainz

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle