UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Prostitution und Sexarbeit in Mannheim - die aktuelle Situation | Untergrund-Blättle

512837

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Prostitution und Sexarbeit in Mannheim - die aktuelle Situation

Sexarbeit, ’Armutsprostitution’ und Zwangsprostitution in Mannheim: Expert_innen erzählen, wer sich wann wo warum prostituiert. Aus Beobachter_innenperspektive erklären sie die Situation von Prostituierten in Mannheim, deren Chancen und Wünsche. Sie geben Einblick in den Umgang mit und die Verwaltung von Sexarbeit und Prostitution von Seiten der Stadt Mannheim und der Polizei. Sie äussern ihre Meinung zum medial diskutierten Prostitutionsverbot und zur Rolle und Wirkung von Frauen in der Prostitution. Zu Wort kommen Julia Wege, Leiterin der Diakonie-Beratungsstelle für Prostituierte ’Amalie’ in der Neckarstadt-West, Eva Schaab, Mitarbeiterin der Büros der Frauenbeauftragten der Stadt Mannheim, und Otto Steinbrenner, Kriminalhauptkommissar und Leiter des Dezernats XIII der Polizei Mannheim.

Creative Commons Logo

Autor: Franziska, Claudia und Christina

Radio: bermuda Datum: 20.01.2014

Länge: 11:59 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Einige Gedanken zur Prostitutionsdebatte - Kann denn eine repressive Gesellschaft doch nur repressiv denkende Menschen hervorbringen? (09.02.2014)Der Appell gegen die Prostitution - Sexarbeit und Feminismus (18.08.2014)FEMEN - Feminismus oder Farce? - „Wenn wir nackt sind hört man uns zu“ (27.07.2013)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Frankfurter Rotlichtviertel bei Nacht an der Kreuzung ElbestrasseNiddastrasse.
Sexarbeit und FeminismusProstitution zwischen Arbeit und Missbrauch

14.12.2013

- Die Debatte um den von der EMMA lancierten „Appell gegen Prostitution” strotzt vor Verallgemeinerungen und Diskriminierungen.

mehr...
Informationszentrum für Prostituierte in Amsterdam.
Schwerpunkt: ProstitutionProstitution ist kein Fall fürs Gesetz

08.02.2014

- Mit ihrem Artikel „Prostitution zwischen Arbeit und Missbrauch” hat Kerstin Wilhelms in der Graswurzelrevolution Nr. 384 u.a. aufgezeigt, dass der von der BILD-Kolumnisten Alice Schwarzer lancierte „Appell gegen Prostitution” vor Verallgemeinerung

mehr...
BarSzene, ausgestellt im ErotikMuseum in Paris.
ProstitutionsdebatteVersklavte Frauen, freie Männer?

06.03.2014

- Die Diskussion um Prostitution bleibt geprägt vom sexistischen Rollenbild. Männer sind die Täter, sie sind diejenigen, die (sexuelle) Bedürfnisse haben und sich Befriedigung verschaffen.

mehr...
Klare Regeln für Prostituierte? Ein Gesetzesentwurf der an den Realitäten von Sexarbeit vorbei geht

19.08.2014 - In Deutschland gibt es Schätzungen zufolge 400.000 Prostituierte. Ihr Beruf ist dem Gesetz nach völlig legal. Unter der rot-grünen Bundesregierung ...

Der Berufsverband erotischer und sexueller Dienstleistungen lädt ein zum Sexarbeitskongress in Berlin

24.09.2014 - Im August hat die grosse Koalition ein Eckpunktepapier für einen Gesetzentwurf vorgelegt. Auf Grundlage des Papiers sollen die gesetzlichen Regelungen im ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Jenseits von Gier, Geiz und Neid

Matinee: Wie geht Wirtschaft, die allen nutzt?

Sonntag, 20. September 2020 - 11:00

Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5, 60313 Frankfurt am Main

Event in Berlin

Vokü to Go or Not To Go

Sonntag, 20. September 2020
- 17:00 -

Zielona Góra

Grünberger Str. 73

10245 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle