UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Privilegierte Datenweitergabe an Bundeswehr durch Meldebehörden/ WEITER SO bei Kooperation zwischen Kultusministerium und Bundeswehr | Untergrund-Blättle

512656

Podcast

Wirtschaft

Privilegierte Datenweitergabe an Bundeswehr durch Meldebehörden/ WEITER SO bei Kooperation zwischen Kultusministerium und Bundeswehr

Die Stadt Freiburg übermittelt routinemässig personenbezogene Daten an die Bundeswehr. Das geht aus der Antwort einer Anfrage von der Initiative Schulfrei für die Bundeswehr an die Stadt Freiburg hervor.

Die Weitergabe der Daten erfolge zum Zweck der Übersendung von Informationsmaterial durch die Bundeswehr , so das Bürgermeisteramt. Freiburg handelt so wie die anderen Meldebehörden auch.
Wir sprachen mit Hagen Battran von der Initiative Schulfrei für die Bundeswehr über seine Kritik an der privilegierten Datenweitergabe an die Bundeswehr und auch über die Frage, warum auch unter Grün-Rot in Baden-Württemberg die Kooperation zwischen Bildungseinrichtungen und Bundeswehr fortgesetzt wird...

Autor: Fabian

Radio: RDL Datum: 07.02.2014

Länge: 09:17 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Digitale SelbstverteidigungPrivacy Tools: Anonym surfen mit Tor

19.10.2015

- Wie schützt man sich am besten gegen die Massenüberwachung von NSA, GCHQ, BND und Konsorten? Was hilft gegen den Datenberg den Google, Facebook und andere Tracking-Unternehmen über einen anhäufen wollen?

mehr...
pixabay (CC0 - )
Datenanfragen schon bei minderschweren StraftatenPolnische Geheimdienste: Kommunikationsüberwachung ohne Kontrolle

20.04.2016

- Seit vergangenem November regiert die nationalkonservative Partei „Recht und Gerechtigkeit“ in Polen.

mehr...
Was die Polizei alles in der Datei „Gewalttäter Sport“ abspeichern darf.
Was die Polizei alles in der Datei „Gewalttäter Sport“ abspeichern darfVon der Schuhgrösse bis zum Dialekt

02.02.2017

- Fast 11.000 Menschen sind bundesweit in der Datei „Gewalttäter Sport“ erfasst.

mehr...
Bundeswehr bekommt Daten von Jugendlichen. Städte informieren unzureichend über Widerspruchsmöglichkeiten

29.05.2015 - Die Stadt Freiburg übermittelt routinemässig personenbezogene Daten an die Bundeswehr. Das geschieht, wie in anderen Städten auch, auf Grundlage des sogenannten Soldatengesetzes.

Auch unter grün-rot vorerst kein schulfrei für die Bundeswehr - Kultusministerium Ba-Wü evaluiert noch

19.01.2012 - Im Dezember 2009 schloss das baden-württembergische Kultusministerium mit der Bundeswehr eine Kooperationsvereinbarung zur Zusammenarbeit von Schulen und Bundeswehr. Kritik kam von zahlreichen Gruppen, darunter auch den Grünen und SPD, die beide im Vorfeld der Landtagswahlen von 2011 in Aussicht stellten, diese Kooperationsvereinbarung, die Jugendoffiziere auch bei der LehrerInnenausbildung einbindet, wieder aufzukündigen.

Dossier: Drohnen
Peter D. Lawlor
Propaganda
Nachrichtendienstgesetz: Für Dich!

Aktueller Termin in Freiburg im Breisgau

Besser-Spät-Als-Nie-Mittagstisch

Hallo liebe Freund_innen des guten Essens, nachdem der Besser-Späti-als-nie-Mittagstisch um 14:00 mit der Schliessung des Spätis gehen musste, wird es allerhöchste Zeit für einen neuen solidarischen Mittagstisch für alle. Wer mitessen ...

Mittwoch, 1. Februar 2023 - 14:00 Uhr

Stadtteiltreff Brühl-Beurbarung, Tennenbacher Straße 36, 79104 Freiburg im Breisgau

Event in Hamburg

Tramhaus

Mittwoch, 1. Februar 2023
- 20:00 -

Komet

Erichstraße 11

20359 Hamburg

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle