UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Gegen die Kriminalisierung der Obdachlosen in Ungarn! Für ein Europa, in dem die Städte allen gehören! | Untergrund-Blättle

512584

audio

ub_audio

Gegen die Kriminalisierung der Obdachlosen in Ungarn! Für ein Europa, in dem die Städte allen gehören!

Gegen die Kriminalisierung der Obdachlosen in Ungarn! Gegen die Privatisierung und Reglementierung des öffentlichen Raums! Schluss mit der Verwandlung unserer Wohnungen in Finanzlagen der Reichen! Für ein Europa, in dem die Städte allen gehören! So der Aufruf für eine Solidaritätsaktion, die u.a. in Essen stattfindet. Sie folgt einem internationalen Aufruf der Ungarischen Organisation „Die Stadt gehört allen“, der zu parallelen internationalen Aktionen gegen die Änderung der ungarischen Verfassung aufruft. Diese Änderung der Verfassung soll es den Kommunen erlauben, das Leben von Obdachlosen im öffentlichen Raum unter Strafe zu stellen. Über die Solidaritätsaktion, das Europäische Aktionsbündnis für das Recht auf Wohnen und die Stadt und über geplante Aktionen zur internationalen Immoblienmesse MIPIM im März sprachen wir mit Knut Unger, vom MieterInnenverein Witten...

Creative Commons Logo

Autor: Fabian

Radio: RDL Datum: 14.02.2014

Länge: 10:55 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Ungarn auf dem Weg zum „wahren Ungarntum“ - Die konservativen Werte von Fidesz und Jobbik (18.02.2012)Demokratie, Antifaschismus und Antisemitismus heute - Nationalismus in Ungarn (30.11.2012)Grenzpraktiken - Eine Skandalisierung ungarischer und österreichischer Ausgrenzungspolitik (29.06.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Demonstration in Budapest der Bürgerinitiative AVM.
Der gewaltfreie Kampf für eine solidarische Gesellschaft und gegen die Kriminalisierung der Obdachlosen in UngarnUngarn: Die Stadt gehört allen

03.04.2018

- Zu einem Leben in Würde gehört ein Dach über dem Kopf. Überall auf der Welt aber werden Menschen gezwungen ohne Obdach, ohne schützendes Dach, auf der Strasse zu leben.

mehr...
Die Politik von Viktor Orbán (Mitte) bedroht die Demokratie und den Rechtsstaat in Ungarn.
Orbán kümmert keine KritikUngarn erklärt Menschlichkeit zum Verbrechen

29.06.2018

- Ungarn kriminalisiert Obdachlose und Flüchtlingshelfer. Das Asylrecht wird verschärft, die Versammlungsfreiheit eingeschränkt.

mehr...
Das Parlamentsgebäude in Budapest.
Die Definition des ungarischen MenschenUngarns neue Verfassung

19.03.2013

- In Ungarn ist zur Zeit die vierte Redaktion der neuen Verfassung am Tisch, und in der EU gehen die Wogen hoch, wie undemokratisch diese angeblich sei. Vor allem die Einschränkung der Befugnisse des Verfassungsgerichtshofes ist Gegenstand der Kritik.

mehr...
Ungarns Regierung kriminalisiert die Armut – Antiobdachlosengesetz im zweiten Anlauf verabschiedet

02.10.2013 - Ab Dezember ist Obdachlosigkeit in Ungarn verboten. Wer sich auf bestimmten öffentlichen Plätzen aufhält und nicht in Obdachlosenheime einweisen ...

Die politische Situation in Ungarn vor der neuen Verfassung

19.12.2011 - Kurz bevor die neue Verfassung in Ungarn in Kraft tritt, blicken wir mit der Kulturwissenschaftlerin Magdalena Marsovsky auf die Entwicklung der ...

Aktueller Termin in Berlin

Flohmarkt

 jeden ersten Sonntag im Monat Flohmarkt auf der Lohmühle! Mit heissen und kalten Getränken, (veganen) Kuchen und Musik. Standaufbau ab 11:30Uhr, Standgebühr Kuchen

Sonntag, 5. Juli 2020 - 12:00

Wagenburg Lohmühle, Lohmühlenstr. 17, 12435 Berlin

Event in Berlin

VIVA LA LIEBIG! 30. BIRTHDAYBASH!

Sonntag, 5. Juli 2020
- 14:00 -

L34

Kurfürstendamm 178/179

10707 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle