UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Revolution und Repression in Ägypten | Untergrund-Blättle

511627

audio

ub_audio

Revolution und Repression in Ägypten

(mit o-tönen aus FRN ID 64344) Anmod (Im Beitrag enthalten): Vergangene Woche wurden in Ägypten 25 Oppositionelle vor einem Schnellgericht zu je 15 Jahren Haft verurteilt. Unter ihnen der prominente Oppositionelle und Blogger Alaa Abd al-Fattah, der als Führungsfigur der ägyptischen Revolution von 2011 gilt, bei der der langjährige Diktator Mubarak gestürzt wurde. Nun schlägt das Regime zurück. Denn in Ägypten herrscht wieder das Militär – unangefochten und demokratisch gewählt. Der ehemalige General Sisi hat die Präsidentschaftswahl mit rund 97 % der abgegebenen Stimmen gewonnen. Sicher: die offizielle Wahlbeteiligung lag bei unter 50 %, die Muslimbrüder hatten die Wahl ganz boykottiert und die säkulare Opposition wohl ebenfalls zu grossen Teilen. Ein bisschen Wahlbetrug mag auch im Spiel gewesen sein. Doch all das reicht nicht aus, um den Rückfall Ägyptens ins Militärregime zu erklären. Wie kann es sein, dass 3 Jahre nach dem Sturz des Diktators Mubarak sein ehemaliger Militär-Geheimdienstchef nun unangefochten zum Präsidenten Ägyptens gewählt wird. War der arabische Frühling nur eine historisch Bedeutungslose Episode? Und wie wird es in Ägypten weitergehen? Unsere Kollegen von Radio Corax befragten dazu den Islamwissenschaftler und Freien Autor Hannes Bode, der unter anderem für die Jungle World schreibt.

Creative Commons Logo

Autor: Niels, Radio Corax


Radio: RDL
Datum: 16.06.2014

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Nachdem Mubarak seinen Rücktritt bekannt gegeben hat, entfernen Aktivisten am 12.
Interview zur aktuellen Debatte der ägyptischen Linken„Die Armen sind für die Herrschenden Kriminelle”

08.09.2015

- Am 25. Januar begannen in allen grösseren Städten Ägyptens zigtausende Menschen gegen das autoritäre Regime des bis dato bereits 29 Jahre herrschenden Militärs Muhammad Husni Mubarak auf die Strasse zu gehen.

mehr...
Proteste auf dem Tahrir Platz nach Mubaraks Rede am 10.
Interview mit einem ägyptischen AnarchosyndikalistenZur Revolution in Ägypten

24.10.2011

- In dem folgenden Gespräch äussert sich Jano Charbel, der als Journalist über Arbeitskämpfe berichtet und sich als Anarchosyndikalist versteht, über den Charakter der Revolution in Ägypten.

mehr...
Demonstrant in Kairo auf dem Weg zu den TahrirProtestem am 1.
Interview mit Philip Rizk zur Situation in Ägypten»Die nächste Schlacht wird viel gewaltsamer«

12.02.2015

- Interview mit dem ägyptischen Filmemacher und Autor Philip Rizk über die aktuelle Propagandakampagne für das Militär, den patriotischen Narrativ, verwickelte Oligarchie Zustände und die weiter auseinandergehende soziale Schere.

mehr...
Nach dem Rücktritt von Mubarak - Wo steht die Revolution in Ägypten?

14.02.2011 - In diesem kommen mehrere Menschen zu Wort. Aktivisten aus Ägypten, eine deutsche Politikerin und ein US-amerikanischer Journalist, der seit Wochen die ...

Wahlen in Ägypten – Propaganda, Enthusiasmus und die grosse Skepsis

29.11.2011 - Seit Gestern wird in Ägypten gewählt. Noch vor wenigen Tagen war es jedoch nicht klar, ob es überhaupt soweit kommen würde. Es kam zu heftigen ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Aktiventreffen Fridays for Future Frankfurt

Willst du dich mit anderen vernetzen, um FFF an deiner Schule präsent zu machen?

Freitag, 21. Februar 2020 - 14:00

Türkisches Volkshaus, Werrastr. 29, Frankfurt am Main

Event in Berlin

Sonic Boom Vizediktator Katschi beide Berlin

Freitag, 21. Februar 2020
- 19:00 -

Schokoladen


Berlin

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle