UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Das schlechte Gewissen Italiens: Antifaschismus vor der Resistenza | Untergrund-Blättle

511546

audio

ub_audio

Das schlechte Gewissen Italiens: Antifaschismus vor der Resistenza

Unter dem Begriff Resistenza wird vor allem der Widerstand gegen die deutschen Besatzer und die mit ihnen verbündeten italienischen Faschisten ab 1943 begriffen und in Italien auch offiziell geehrt. Doch der italienische Faschismus unter Mussolini kam bereits in den 20er Jahren an die Macht - und genauso lange gab es einen teilweise auch organisierten, antifaschistischen Widerstand dagegen. Doch das ist eine unquemere Erinnerung, schliesslich macht sie die Kratzer im Lack der widerständigen Nation unübersehbar. Ein Gespräch mit Maurizio Galli von der ANPPIA, der Vereinigung italienischer politisch verfolgter Antifaschisten.

Creative Commons Logo

Autor: Johanna

Radio: RDL Datum: 25.06.2014

Länge: 12:01 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Wo steht Italien? - «Die kulturelle Hegemonie der Linken brechen» (27.01.2009)«Non una di meno» und der Kampf gegen Frauenmorde in Italien - Bewegung gegen Femizid (20.02.2019)Wo steht Italien? (Teil 2) - Die Ausweitung der gesellschaftlichen Selektionspraktiken (27.01.2009)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Der Widerstandskämpfer Carlo Travaglini.
Ein aussergewöhnliches PartisanenlebenCarlo Travaglini – ein Dortmunder in der italienischen Resistenza

02.02.2017

- Carlo Travaglini wurde am 2. November 1905 als Sohn des italienischen Offiziers Vincenzo Travaglini und der Deutschen Hedwig Müller in Dortmund geboren. Er wuchs in Dortmund auf und studierte in Köln. Nach seiner Doktorarbeit in Literatur arbeitete er als Journalist.

mehr...
Gruppe kriegsgefangener deutscher Fallschirmjäger unter Bewachung durch neuseeländische Soldaten auf einer Strasse bei Monte Cassino, Italien, März 1944.
Diether Dehm: Bella CiaoPartisanenkrieg in Norditalien

21.12.2015

- Der Roman «Bella Ciao» von Diether Dehm handelt von Krieg, Widerstand und Liebe im faschistischen Italien. Im Mittelpunkt dabei steht das Lied der italienischen Partisanen.

mehr...
Das ehemalige Durchgangslager Fossoli in Italien.
Blinde Flecken der deutsch-italienischen JustizgeschichteDeutsche Kriegsverbrechen in Italien

10.07.2013

- Das wichtigste Kriegsgefangenenlager war Fossoli bei Carpi. Es wurde 1940 errichtet und lag 20 Kilometer von Modena entfernt.

mehr...
Italien: wird der Rassismus nun zur Staatsräson?

13.03.2019 - Die Ausstellung ›Banditi e ribelli‹ im Münchner KÖSK und im Bellevue di Monaco erzählte die Entwicklung des Partisanenkrieges in Italien zwischen ...

Resistenza: umkämpfte Erinnerung bis heute. Film und Vortrag in Freiburg

24.09.2015 - Resistenza: Partisan_innen - Widerstand gegen Faschismus und deutsche Besatzung in Italien. Unter diesem Motto findet am 24. und 25. 9. eine kleine ...

Aktueller Termin in Düsseldorf

Senioren Internet Frühstück

Ein Angebot für Menschen in der nachberuflichen Lebensphase, die gerne mit dem PC arbeiten oder sich endlich mal dranwagen wollen. Nach einem gemütlichen Frühstück wird die komplizierte Welt der Technik ergründet, so dass jede*r sie ...

Donnerstag, 24. September 2020 - 09:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40223 Düsseldorf

Event in Berlin

Sama ist ab jetzt wieder offen. Wie gewohnt ...

Donnerstag, 24. September 2020
- 20:00 -

Sama32

Samariterstraße 32

10247 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle