Podcast

Kultur

Contemporary Aboriginal Art - Interview mit der Kunstgalerie Artkelch/Freiburg i. Breisgau

Die Freiburger Galerie "Artkelch" hat es sich zur Aufgabe gemacht, zeitgenössische Kunst der Aborigines auszustellen (die Contemporary Aboriginal Art). Zur Zeit sind Robyn Kelch und ihre Mitarbeiter in Deutschland mit einer Ausstellung unterwegs, die sich vier Kunstzentren aus den Eastern APY Lands widmet. "Die Ausstellung führt mitten ins nganampa ngura walytja - ins Seelenland der Anangu (indigene Australier) im Norden Südaustraliens." heisst es auf der Homepage www.artkelch.de. Die Werke, die auf den verschiedensten Materialien entstehen, wiederspiegeln einerseits die starke Verbundenheit zum Land und andererseits den Wunsch, traditionelles Wissen und Handeln zu erhalten und an die nächsten Generationen weitergeben zu können.

Die Freiburger Galerie "Artkelch" hat es sich zur Aufgabe gemacht, zeitgenössische Kunst der Aborigines auszustellen (die Contemporary Aboriginal Art). Zur Zeit sind Robyn Kelch und ihre Mitarbeiter in Deutschland mit einer Ausstellung unterwegs, die sich vier Kunstzentren aus den Eastern APY Lands widmet.
"Die Ausstellung führt mitten ins nganampa ngura walytja - ins Seelenland der Anangu (indigene Australier) im Norden Südaustraliens." heisst es auf der Homepage www.artkelch.de.
Die Werke, die auf den verschiedensten Materialien entstehen, wiederspiegeln einerseits die starke Verbundenheit zum Land und andererseits den Wunsch, traditionelles Wissen und Handeln zu erhalten und an die nächsten Generationen weitergeben zu können. In der Entstehung dieser Werke werden Songs und Rituale gleichzeitig zelebriert.
Die Botschaften können für Aussenstehende verschlüsselt sein und z.T. nur von Aborigines Peoples verstanden werden.

Creative Commons Lizenz

Autor: mara.stern

Radio: corax Datum: 27.06.2014

Länge: 30:02 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)