UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Nomaden des digitalen Zeitalters - Der Dissident Assange | Untergrund-Blättle

511346

audio

ub_audio

Nomaden des digitalen Zeitalters - Der Dissident Assange

Vergangenen Mittwoch bestätigte das Amtsgericht in Stockholm die Aufrechterhaltung des Arrests von Julian Assange in absentia und damit auch die Grundlage für den internationalen Haftbefehl gegen ihn. Das Stockholmer Gericht beschuldigt ihn des sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung – ein Prozessbeobachter aber meint, sein eigentliches Verbrechen läge darin, “pissing off the United States” (etwa „den USA auf die Füsse zu treten“), so wie auch die Betreiber der Plattform The Pirate Bay. Formal hat Assange lediglich 10 Tage in einem britischen Gefängnis gesessen. Von Schweden würde er im Falle einer Verhaftung höchstwahrscheinlich den USA ausgeliefert werden. Der Wikileaksgründer war am 7. Juli diesen Jahres im Gespräch mit Amy Goodman von Democracy Now! in seinem Exil, der ecuadorianischen Botschaft in London. Das Interview von Anfang Juli kann auf democracynow.org nachgehört und als Transkription angesehen werden.

Creative Commons Logo

Autor: democracy now!, die meike

Radio: RDL Datum: 22.07.2014

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Wie die schwedischen Behörden die Vergewaltigungsanzeige gegen Julian Assange fälschten - Wie sich Journalisten täuschen liessen (26.02.2020)Inside Wikileaks – Die fünfte Gewalt - Rezension zum Film von Bill Condon (08.03.2016)Die Kampagne der USA gegen WikiLeaks - WikiLeaks - der Staat verfolgt seine Idealisten (14.10.2012)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Free Assange.
Die politische Verfolgung von Wikileaks-Gründer Julian AssangeUno-Sonderberichterstatter für Folter findet langsam Gehör im Falle Assange

21.02.2020

- Ende Februar beginnt in London das Verfahren über die Auslieferung Julian Assanges an die USA. Die Untersuchungsergebnisse von Nils Melzer in seiner Funktion als Uno-Sonderberichterstatter für Folter sind erdrückend. Öffentlicher Protest scheint nötiger denn je.

mehr...
The Wikileaks FilesBook LaunchFoyles, London, September 2019.
Keine Auslieferung an die USAFreiheit für Julian Assange

29.11.2019

- Am 4. Oktober 2016 feierte Wikileaks in Berlin seinen 10. Geburtstag. Von 2006 bis 2016 wurden über zehn Millionen Dokumente über Korruption, Kriegs- und Umweltverbrechen, über Menschenrechtsverletzungen verschiedener Regierungen, Unternehmen und Institutionen veröffentlicht.

mehr...
Julian Assange im Jahr 2009 in Kopenhagen.
Julian Assange spielt auf Zeit – London auchPolizei-Bewachung rund um die Uhr

24.07.2013

- Seit genau einem Jahr lebt der Wikileaks-Gründer Julian Assange in der Botschaft Ecuadors in Grossbritannien. Das kann so noch lange weitergehen.

mehr...
„Skandalös“ ist die schockierende Reichweite der USA ausserhalb ihrer Grenzen

16.04.2019 - Die Anwälte vom WikiLeaksgründer Julian Assange wollen eine mögliche Auslieferung an die USA nach seiner Festnahme in London wenn irgend möglich ...

Julian Assange als ’Verschwörer’

23.04.2019 - Der fingierte Vorwurf der ’Verschwörung’, der die US-Regierung gegen den Journalisten Julian Assange erhebt, ist leicht als Versuch ...

Aktueller Termin in Berlin

Anlaufpunkt der Solidarischen Aktion Neukölln

Gemeinsame Unterstützung bei Problemen mit Wohnen, Jobcenter/Sozialleistungen und der Arbeit Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat Uhrzeit: gemeinsamer Beginn um 17:30 Uhr  Ort: Friedelstr. 8 (nähe Hermannplatz)

Dienstag, 2. Juni 2020 - 17:30

Friedelstr. 8, Friedelstr. 8, 12047 Berlin

Event in Zürich

Kim Gordon

Dienstag, 2. Juni 2020
- 21:00 -

Rote Fabrik

Seestrasse 395

8038 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle