UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

In Mexiko gibt es immer mehr Fälle von Folter und Misshandlung durch Polizisten und Soldaten | Untergrund-Blättle

511075

Podcast

Politik

In Mexiko gibt es immer mehr Fälle von Folter und Misshandlung durch Polizisten und Soldaten

In den Medien hört mensch über Mexiko selten gute Nachrichten.

Ob Drogenkrieg, die Frauenmorde in Juárez oder MigrantInnen, die versuchen über die Grenze in die USA zu gelangen. Nun hat Amnesty International zudem einen Bericht veröffentlicht, in dem die Menschenrechtsorganisation Mexiko den Anstieg von Folterfällen vorwirft. Laut dem Bericht von Amnesty International, der vor einer Woche erschienen ist, sind die Anzeigen wegen Folter und Misshandlungen letztes Jahr um 600 Prozent gestiegen. Wir sprachen dazu mit Maja Liebing von Amnesty International.

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 11.09.2014

Länge: 10:11 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Protest gegen Frauengewalt im historischen Zentrum von Mexiko-City, September 2020.
Für ein Leben ohne AngstMexiko: Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25. November

24.11.2020

- Die Wut wird grösser. Auf der Strasse fordert die feministische Bewegung in Mexiko von der Regierung, entschieden gegen [...]

mehr...
Wladimir Selenskij, April 2022.
Kritik von Amnesty International und Leaks aus dem VerteidigungsamtIst Selenskij bald weg vom Fenster?

09.08.2022

- Wladimir Selenskij galt einst als der grosse Hoffnungsträger der ukrainischen Politik, der das vom Bürgerkrieg zerrissene Land nach der desaströsen Amtszeit von Petro Poroschenko wieder befrieden und endlich vereinen sollte.

mehr...
Kirche im «Dschungel» von Calais, Januar 2016.
Helferinnen und Helfer werden kriminalisiertFrankreich: Polizei schikaniert und behindert Flüchtlingshelfer

19.06.2019

- Die französische Hafenstadt Calais erlangte in den letzten Jahren traurige Berühmtheit. Nun gehen Französische Behörden mit Schikanen und Gewalt gegen Flüchtlingshelfer vor, um Solidarität mit Geflüchteten zu unterbinden.

mehr...
Folter ist in vielen Ländern alltäglich - ein Bericht von Amnesty International.

14.05.2014 - Die Folter war im Mittelalter keine Strafe, sondern wurde vorwiegend im Zuge eines Strafverfahrens als Mittel der Wahrheitsfindung und zum Erzwingen eines ...

Die dunkle Seite des Antiterrorkampfs in Nigeria

02.06.2020 - Bei den Diskussionen über den Krieg gegen den Terrorismus geht es in der Regel um die Gräueltaten, die von dschihadistischen Gruppen begangen wurden. ...

Dossier: Julian Assange
Prishank Thapa
Propaganda
On vous intoxique!

Aktueller Termin in Berlin

Vergessene Arbeitskämpfe – Ein Punk-Abend

Hurenstreik in Lyon (1975)   Es spielen: ’Totenwald’ & ’Eat Lipstick’  Der Punk-Abend „Vergessene Arbeitskämpfe“ am 29. September im Roten Salon der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz ist diesmal dem „Hurenstreik in Lyon von 1975“ ...

Donnerstag, 29. September 2022 - 22:00 Uhr

Volksbühne Berlin, Rosa-Luxemburg-Platz, 10178 Berlin

Event in Zürich

Paolo Nutini

Donnerstag, 29. September 2022
- 21:00 -

X-TRA

Limmatstrasse 118

8031 Zürich

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle