UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

FIFA gewinnt, Brasilien verliert - Bilanz zur Fussball-WM | Untergrund-Blättle

510765

audio

ub_audio

Podcast

Wirtschaft

FIFA gewinnt, Brasilien verliert - Bilanz zur Fussball-WM

Dass die FIFA kein soziales Unternehmen ist, wissen wir.

Auch dass die Austragung der WM 2014 in Brasilien viele soziale Probleme mit sich gebracht hat, darüber haben wir mehrmals berichtet. Doch dass die FIFA das südamerikanische Land auch finanziell ausgeblutet hat, davon war bisher kaum die Rede. Eine neue Studie der Entwicklungsorganisation Solidar Suisse belegt nun aber diese weitere beschämende Realität des Fussballriesen. Die Fifa ist nach der WM mit einem fetten Gewinn abgezogen und hat in Brasilien unter anderem tief verschuldete Städte zurück gelassen. Gestern protestierte Solidar Suisse deshalb vor dem FIFA-Hauptsitz in Zürich. Wie es soweit kam, wollte Karin Bachmann von Joachim Merz wissen. Er ist FIFA Experte bei der Organisation Solidar Suisse.

Creative Commons Logo

Autor: Karin Bachmann

Radio: RaBe Datum: 23.10.2014

Länge: 04:19 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Burkina Faso: Macht der Strasse im Land der Aufrechten - Ruecratie - Demokratisierung und Perspektiven (02.06.2016)Kritik an der Weltmeisterschaft des Nationalismus - Fussball-WM in Brasilien (18.06.2014)Weltweit eigentümlich - Urheberrecht & Co (29.04.2002)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
FIFAPräsident Joseph Blatter bei der offiziellen Vergabe der WM an Brasilien, Oktober 2007.
Fussballweltmeisterschaft 2014 in BrasilienDie skrupellosen Geschäftspraktiken der FIFA

28.11.2013

- Die FIFA Weltmeisterschaft trägt zur Verletzung von Menschenrechten wie dem Recht auf eine angemessene Unterkunft, dem Recht auf Bewegungsfreiheit, dem Recht auf Arbeit sowie der Versammlungs- und Bewegungsfreiheit bei.

mehr...
Graffiti gegen die FIFA Weltmeisterschaft in Brasilien 2014.
Rio de Janeiro, BrasilienHintergründe zur WM und Proteste zur Eröffnung

17.06.2014

- Zu Zeiten von Grossereignissen wie der Fussballweltmeisterschaft scheint es, als gebe es auf der Welt kein anderes Thema als eben jenes Ereignis.

mehr...
Dirty Games ist eine einzige Anklageschrift, ein Katalog der sportlichen Verbrechen, der einem auch aufgrund der fehlenden Lösungsansätze nicht unbedingt Mut macht, dass sich hier jemals etwas ändern könnte.
Betrug und Geldsucht im SportDirty Games: Das Geschäft mit dem Sport

30.05.2016

- Benjamin Best sammelt in seinem Dokumentarfilm „Dirty Games“ Beispiele aus aller Welt, wie Betrug und Geldsucht Sport, aber auch den einfachen Menschen kaputt machen.

mehr...
Fifa Präsident Sepp Blatter nimmt Petition für faire Weltmeisterschaften entgegen

25.06.2013 - Wir haben es eben gehört, die Fussballweltmeisterschaften sind eine Wurzel der Proteste in Brasilien. Die WM verschlingt Millionen, die dann anderswo ...

Sperrzonen für brasilianische StrassenhändlerInnen

05.06.2014 - Foul von FIFA-Chef Sepp Blatter – Sperrzonen für brasilianische StrassenhändlerInnen Heute in einer Woche beginnt die Fussball-WM in Brasilien. Neben ...

UB-Newsletter
Mit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.
Dossier: Ultras
Dossier: Ultras
Propaganda
Crétin Suisse

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Schöne ordentliche Bilderwelt - Erziehung zum Wegsehen?

Führung durch die Ausstellung. Gezeigt wird der Nachlass des Fotografen Otto Emmel (geb. 1888-?), dessen Hauptwerk in die Zeit des NS fällt.

Mittwoch, 22. September 2021 - 14:00

Historisches Museum Frankfurt, Fahrtor 2, 60311 Frankfurt am Main

Event in Wien

XX Y X: Michaela Schwentner: Le Banquet / Martin Brandlmayr: Vive les fantômes

Mittwoch, 22. September 2021
- 20:00 -

Echoraum

Sechshauser Str. 66

1150 Wien

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle