UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Zwischen Strassenschlacht und Kiezromantik. Sascha Lange zu Leipzig-Connewitz. | Untergrund-Blättle

510375

audio

ub_audio

Podcast

Kultur

Zwischen Strassenschlacht und Kiezromantik. Sascha Lange zu Leipzig-Connewitz.

Seit 25 Jahren wird Connewitz von den einen geliebt und von den anderen gehasst.

Heimstadt vieler Kulturprojekte und Menschen unterschiedlichster Subkulturen, Geburtsstätte mancher legendärer Bands, Ort zahlreicher Naziüberfälle und November 1992 Austragungsort der grössten Strassenschlacht in Leipzig seit dem 17. Juni 1953. Viele der jüngeren BewohnerInnen kennen nur wenig von den turbulenten Ereignissen, die in den Nachwendewirren zu Beginn der 90er Jahre den Mythos Connewitz begründet haben. Anlass genug, einmal auf die Geschichte dieses Stadtteils zurückzublicken, der die Aussenwirkung Leipzigs bis heute nachhaltig mit beeinflusst. Ich habe jetzt Sascha Lange aus Leipzig am Telefon. Er ist Autor und promovierter Historiker für Jugendkulturen des 20. Jahrhunderts. Er hat die Ereignisse in Leipzig und Connewitz seinerzeit direkt mitverfolgt.

Creative Commons Logo

Autor: TA Radio Corax

Radio: corax Datum: 16.12.2014

Länge: 11:46 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

„Weder mit dir, noch ohne dich” - Die Frau nebenan (16.01.2020)Fernando Pessoa: Das Buch der Unruhe - Die Einsamkeit verwüstet, die Geselligkeit bedrückt (25.11.2011)Kinder und Erwachsene - High Heels (08.11.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Der Schriftsteller Sascha Lobo auf der Frankfurter Buchmesse 2019.
Sascha Lobo: RealitätsschockMehr Fragen als Antworten

09.02.2020

- Die Welt verändert sich. Nicht nur die herrschende Weltordnung, die gesamte Menschheit stellt das vor eine Reihe schwer zu [...]

mehr...
Graffiti «161» (Antifaschistsche Aktion) in BerlinFriedrichshain, Oktober 2020.
Sascha Schierz: Wri(o)te. Graffiti, Cultural Criminology und Transgression in der KontrollgesellschaftDer erschriebene Aufstand

14.01.2021

- Graffiti, Skateboarding, D(o)I(t)Y(ourself), Schwarzer Block und das widerständige Potential urbaner Subkulturen – eine poststrukturalistisch informierte Betrachtung des Wechselspiels von Kontrolle und Transgression im städtischen Raum.

mehr...
Obdachloser Mann in Berlin.
Auf der Strasse leben in BerlinDraussen, die Hölle

01.02.2017

- Wegschauen, nicht drüber nachdenken, abhaken.

mehr...
Solidarität mit den Betroffenen der Nazigewalt in Connewitz - Spendenaktion des Roten Stern Leipzig

12.01.2016 - Am Montagabend griffen 250 Neonazis den antifaschistisch geprägten Stadtteil Leipzig-Connewitz an. Sie zogen grölend durch die Wolfgang-Heinze Strasse ...

Heldenstadt anders - Gespräch mit Schrammel zu Punk in Leipzig 1981-1989

09.09.2019 - Am Donnerstag, dem 12.9. beginnt im UT Connewitz in Leipzig das Heldenstadt Anders-Festival, das Punkbands aus den Jahren 1981-1989 aus Leipzig versammelt ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Ich sehe was, was Du nicht siehst:

Rassismus, Widerstand und Empowerment. Ausstellung vom 1. Oktober 2020 bis 28. März 2021 mit umfangreichem Begleitprogramm. Geöffnet Di-Fr 10-18 Uhr, Sa + So 11-19 Uhr

Dienstag, 9. März 2021 - 10:00

Historisches Museum Frankfurt, Fahrtor 2, 60311 Frankfurt am Main

Event in Zürich

Boy Pablo

Donnerstag, 11. März 2021
- 21:00 -

Dynamo

Wasserwerkstrasse 21

8006 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle