UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Wem gehört der Nordpol? Dänemark hat Gebietsansprüche gestellt | Untergrund-Blättle

510348

Podcast

Politik

Wem gehört der Nordpol? Dänemark hat Gebietsansprüche gestellt

Die Arktis ist eines der letzten Gebiete der Welt, das noch keiner staatlichen Souveränität unterstellt ist.

Noch. Diese Woche hat Dänemark bei der internationalen Seerechtskommission Ansprüche auf ein grosses Gebiet der Arktis geltend gemacht. Dänemark will den Nordpol für sich und noch mehr. Doch damit steht Dänemark nicht allein. Auch Russland beansprucht den Nordpol für sich. Der entsprechende Antrag zur Gebietserweiterung soll kommendes Jahr eingereicht werden. Die Staaten begründen ihre Ansprüche damit, dass ihr Festlandssockel bis zum Nordpol reichen würde. Über Jahre sammelten sie mittels teurer Expeditionen wissenschaftlich Beweise dafür. Sollte das Gebiet einem oder mehreren Staaten zugesprochen werden, dürfen sie den Nordpol wirtschaftlich ausbeuten. In der Arktis werden grosse Mengen an Gas- und Ölreserven vermutet. Doch es geht um mehr als um Ressourcen, es geht um eine Vormachtstellung und um Schiffahrtsrouten. Der Wettlauf um die Arktis ist geprägt von provokativen Aktionen und militärischen Drohgebärden. Und es mischen noch einige Staaten mehr mit. Wo bewegt sich der Konflikt in und um die Arktis hin? Darüber haben wir mit dem Spiegel-Journalisten Christoph Seidler gesprochen. Zunächst erklärt er, in welchem Umfang Dänemark den Nordpol für sich beansprucht.

Christoph Seidler hat auch ein Buch zum Arktis-Konflikt geschrieben: "Arktisches Monopoly: Der Kampf um die Rohstoffe der Polarregion" (von 2009)

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 18.12.2014

Länge: 10:35 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Zerstörter russischer Panzer in der Ukraine, März 2022.
Ukraine: Souveräner Konflikt (Teil I)Souveräner Konflikt: Kapitalistische Staatsinteressen führen tatsächlich zum Krieg, wer hätte es gedacht

13.03.2022

- “Putin ist verrückt” oder “machthungrig” sind gängige Erklärungen für den Überfall Russlands auf die Ukraine.

mehr...
Die Ölplattform «Polar Pioneer» von Shell im Hafen von Seattle vor ihrem Einsatz in der Arktis.
Die nächste grosse ÖlwildnisShell: Der Öljäger in der Arktis

03.01.2014

- Shell ist die erste Ölgesellschaft unter den ganz Grossen, die sich auf der hochriskanten Suche nach fossilen Brennstoffen der Erforschung der äusserst empfindlichen Arktis verschrieben hat.

mehr...
Gazprom in St. Petersburg.
Kaum Respekt für Mensch und UmweltGazprom - Die Suche nach Öl in der Arktis

13.12.2014

- Die Auswirkungen eines allfälligen Unglücks in der Arktis wird nicht Gazprom zu spüren bekommen sondern die russischen Steuerzahler - zusammen mit dem Rest der Welt.

mehr...
Arktisches Monopoly geht weiter, Dänemark startet neue Arktis-Expedition - Gespräch mit Christoph Seidler

09.08.2012 - Die Arktis und damit auch der Nordpol ist eine "Terra Incognita" - eines der letzten Gebiete der Welt das noch keiner staatlichen Souveränität unterstellt ist. Noch.

Wem gehört die Arktis?

27.09.2013 - In diesen Tagen findet in Sibirien eine Arktis-Konferenz statt. Dort diskutieren PolitikerInnen und ExpertInnen über die Umweltsicherheit in der Arktis.

Dossier: Ukraine
Reporteros Tercerainformacion
Propaganda
Wer will dass die Welt so bleibt wie sie ist

Aktueller Termin in Freiburg im Breisgau

Besser-Spät-Als-Nie-Mittagstisch

Hallo liebe Freund_innen des guten Essens, nachdem der Besser-Späti-als-nie-Mittagstisch um 14:00 mit der Schliessung des Spätis gehen musste, wird es allerhöchste Zeit für einen neuen solidarischen Mittagstisch für alle. Wer mitessen ...

Mittwoch, 1. Februar 2023 - 14:00 Uhr

Stadtteiltreff Brühl-Beurbarung, Tennenbacher Straße 36, 79104 Freiburg im Breisgau

Event in Hamburg

Tramhaus

Mittwoch, 1. Februar 2023
- 20:00 -

Komet

Erichstraße 11

20359 Hamburg

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle