UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Tom Strohschneider zu Pegida und Griechenland | Untergrund-Blättle

510290

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

Tom Strohschneider zu Pegida und Griechenland

Im Mediengespräch mit Tom Strohschneider, dem ND-Chefredakteur soll es heute um folgende Themen gehen: In Griechenland hat sich einiges getan. Es stehen Neuwahlen an – und wenn man den Umfragen Glauben schenken darf, dann könnten die zur Stunde der Linken werden. Allerdings machen Politik und Medien hierzulande inzwischen richtig Front, sogar das Gespenst eines Euro-Austritts Griechenlands wird an die Wand gemalt. Legt es Alexis Tsipras wirklich auf einen griechischen Rückzug aus dem Euro an? Es ruckt und zuckt auch hier im Lande – allerdings in die entgegengesetzte Richtung. Bewegungen wie Pegida gewinnen – so scheint es – immer mehr Zulauf. Haben wir es bereits mit faschistoiden Tendenzen zu tun? Und warum zeigt die herrschende Politik kaum klare Kante und zeigt für diese ausländerfeindlichen Aktionen noch Verständnis? Das Gespräch führt Holger Elias.

Creative Commons Logo

Autor: Holger Elias

Radio: rwb Datum: 06.01.2015

Länge: 15:13 min. Bitrate: 256 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Aus den Medien, aus dem Sinn? - Zwischen “Griechenland-Krise” und “Refugees Welcome” (10.11.2015)Hoffnungsschimmer SYRIZA? - Zur kritischen Einschätzung eines sozialdemokratischen Projekts (25.01.2014)Was in Griechenland auf dem Spiel steht - EU-Zerreissprobe (29.01.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Ausgebranntes Auto nach Ausschreitungen in den Strassen von Athen.
Eine ZerreissprobeGriechenland und der Euro

08.06.2015

- Die griechische Regierung verharrt auf ihrem Standpunkt: wir lassen uns von der EU-Spitze keine weitere Verelendung diktieren, und die EU, genauer, das Eurozonen-Konsortium beharrt auf seinem Standpunkt: ihr habt euch weiter zu verelenden, um im Euro zu bleiben.

mehr...
Blick auf die Europäische Zentralbank vom Frankfurter Ostbahnhof.
Werden Notenbanken bald die grössten Aktienbesitzer?EZB – der Wahnsinn geht weiter

30.10.2017

- Die Europäische Zentralbank überschwemmt die Wirtschaft weiter mit Geld und verschleppt damit längst fällige Schulden-Abschreiber.

mehr...
Die konservative Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy erhielt bei den Neuwahlen am meisten Stimmen.
Die Ermächtigung der Herrschaft haut nicht mehr so richtig hinWahlen in Spanien: Ausser Spesen nichts gewesen

04.07.2016

- Was seinerzeit über die missglückten Wahlen 2012 in Griechenland geschrieben wurde, gilt auch für Spanien 2016. Während sich damals mit Neuwahlen die Sache vorübergehend lösen liess, schaut es in Spanien nicht so gut aus.

mehr...
Tom Strohschneider zu Griechenland-Wahlen und Pegida-Versammlungsverbot

20.01.2015 - Wir schauen im Mediengespräch mit nd-Chefredakteur Tom Strohschneider zunächst auf die anstehenden Wahlen in Griechenland, die europaweit mit grossem ...

Tom Strohschneider zum Wahlausgang in Griechenland, EZB

27.01.2015 - Im Mediengespräch mit Tom Strohschneider, dem nd-Chefredakteur, sprechen wir heute über folgende Themen: Die Wahlen in Griechenland sind durch – und ...

Aktueller Termin in Berlin

POTTKIEKER KÜFA

Pottkieker-Küfa - spontan stehen wir mal wieder an den Töpfen - was genau rein kommt wissen wir noch nicht.Aber freut euch auf lecker und noch ne Priese davon und n Schwapp hiervon und tadaaa - schmeckt vorzüglich,macht satt - auf ...

Mittwoch, 8. Juli 2020 - 18:00

B-Lage, Mareschstr. 1, 12055 Berlin

Event in Lausanne

Yo de Merde!

Mittwoch, 8. Juli 2020
- 20:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1005 Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle