UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Wachstumskritiker Niko Paech: Postwachstum als Chance zur Zufriedenheit | Podcast | Untergrund-Blättle

510181

Podcast

Wirtschaft

Wachstumskritiker Niko Paech: Postwachstum als Chance zur Zufriedenheit

Niko Paech ist Professor für Produktion und Umwelt an der Uni Oldenburg.

Und er ist einer der bekanntesten Wachstumskritiker Deutschlands. Seine Ansichten werden einigen Leuten eher streng reinkommen, aber er trägt sie mit einer Zuversicht und sogar Fröhlichkeit vor, die ansteckend ist. Von der Zeitung „Die Zeit“ wurde er darum auch schon durchaus wohlwollend als „Rampensau unter den Ökonomen“ bezeichnet. Im Grunde geht es bei Paech um die Frage: Welche Handlungen sind hier, in den sogenannten entwickelten Staaten zu setzen, damit all die viel diskutierten, umhergeschobenen, vielleicht sogar zu Tode verhandelten Klimaziele eingehalten werden können. Viele Massnahmen, die Niko Paech vorschlägt, sind aufs erste Hören geeignet, bei manchen Anwiderung auszulösen – Stichwort: Verzicht. Insbesondere Konsumverzicht. Er selbst jedoch sieht darin auch eine Chance auf mehr Zufriedenheit im Leben. Das Wort „Verzicht“ hat er freilich selber auch nicht so gerne – wie gleich bei der ersten Antwort in diesem knapp halbstündigen Gespräch klar werden wird. Niko Paech: „Befreiung vom Überfluss. Auf dem Weg in die Postwachstumsökonomie“. Ökom-Verlag, 2012.

Creative Commons Logo

Autor: Dominik Dusek

Radio: Stadtfilte Datum: 20.01.2015

Länge: 29:46 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Ethisches Engagement und Leistungsdenken - Können wir die Prinzipien der digitalen Commons in die Welt der materiellen Produktion übersetzen? (27.10.2015)Glück haben - Über Zufriedenheit und Unglück (23.01.2019)Die „Umwelt“ im Kapitalismus - Geschäft vs. natürliche Lebensbedingungen (09.07.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Podiumsdiskussion zum Thema «Geld und BNE» mit Nico Paech an der Universität Oldenburg.
Suffizienz, Subsistenz und RegionalökonomieWir müssen uns vom Überfluss befreien

17.10.2016

- «Weg mit dem Wohlstandsschrott, der nur unser Leben verstopft!» Das fordert der Umweltökonom und Wachstumskritiker Niko Paech. «Es fehlt an Vorbildern», antwortet der Umweltökonom, «es fehlt an Leuten mit Rückgrat, an Suffizienz-Rebellen.» Man müsse die Neuen Medien nutzen, dort Lärm machen und den Boden für die Zukunft vorbereiten – «friedlich und fröhlich», wie er betont.

mehr...
Der Volkswirt Niko Paech auf einer Veranstaltung zur Postwachstumsökonomie (2011).
Freizeit und Arbeit“Wir” und der Konsum

03.09.2014

- Niko Paech, seines Zeichens Ökonom, findet das “Konsum nervt”. Wer wie Paech behauptet, “Konsum macht keine Freude, sondern strengt an” dem möchte man ein Leben im Wald nahelegen, wo er die Anstrengung in einer Wohnung zu leben endlich hinter sich lassen kann.

mehr...
Schrottplatz in Kopenhagen.
Zum Thema der SuffizienzDie zehn Gebote der Nachhaltigkeit

22.05.2015

- Es ist anmassend zu deklarieren, dass Verzicht mehr Glück im Leben bringt. Jedem Kind ist klar, dass nicht nur das, was für andere oder für die Umwelt gut ist, glücklich machen kann.

mehr...
Vortrag von Prof. Dr. Niko Paech: Besser statt immer mehr - Wege aus der Wachstumsfalle

11.02.2014 - • Warum scheitert die Wachstumswirtschaft? • Gibt es Eckpfeiler einer Postwachstums- ökonomie? • Reicht dies oder müssen wir viel grundsätz- ...

Das Ende des Wachstums, wie wir es kennen? Teil 5 der Interviewreihe zur Tagung „Vom Mehrwert zum Nährwert“ - [...]

08.08.2011 - Carsten Rose sprach mit Prof. Dr. Niko Paech von der Universität Oldenburg, Institut für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik.

Dossier: Psychiatrie
Dossier: Psychiatrie
Propaganda
BND - Mit diesem Kopf haben sie bei uns eine Chance

Aktueller Termin in Bielefeld

Öffnungszeit | Infoladen Anschlag

Infoladen: https://infoladenanschlag.wordpress.com/ EA: https://infoladenanschlag.wordpress.com/ea/ (Kontakte und PGP-Keys gibt es auf der Seite)

Donnerstag, 27. Januar 2022 - 19:00

Infoladen Anschlag, Heeper Str. 132, 33607 Bielefeld

Event in Hamburg

Thank you for your effort

Donnerstag, 27. Januar 2022
- 20:00 -

Kampnagel

Jarrestraße 20

22303 Hamburg

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle