UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Ist die Freiheit des Internets in Gefahr? | Untergrund-Blättle

510180

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

Ist die Freiheit des Internets in Gefahr?

Das Internet ist ein öffentlicher Raum, in dem Zugang für die NutzerInnen normalerweise bedeutet, alle Dienste in Anspruch nehmen zu können. Mit dem Begriff Netzneutralität wird betont, dass NutzerInnen ohne Einschränkungen surfen und Inhalte erstellen können. Jetzt gibt es in der EU erste Bestrebungen, diese Freiheit einzuschränken. Die Bundesregierung hat sich in einer gemeinsamen Erklärung deutlich gegen die Netzneutralität positioniert. RDL hat mit Alexander Sander, Geschäftsführer des Vereins Digitale Gesellschaft darüber gesprochen, inwieweit die freie Nutzung des Internets in Gefahr ist und dass hier mal wieder eine Machtverschiebung von der Politik in die Wirtschaft passiert.

Creative Commons Logo

Autor: Felix

Radio: RDL Datum: 20.01.2015

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

„Free Basics“ von Facebook - Zero Rating, Zero Netzneutralität, Zero Datenschutz (20.09.2017)Gefangen im Netz von Mark Zuckerberg - Das Gratis-Internet von Facebook & Co. hat seinen Preis (02.09.2015)User Data Manifesto 2.0 - Die Kontrolle über die Daten (31.08.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
QwertyTastatur.
Neuverteilung von Informationsmacht an die MächtigenInternet: Das staatlich-private Überwachungssystem

17.03.2014

- Digitale Monopole haben den «öffentlichen Raum» Internet besetzt. Das Internet als öffentlicher Raum ist weg.

mehr...
Ein altes Fernsig 5111 Telefon mit Wählscheibe an einem ehemaligen Pförtnerhaus der Bundeswehr.
Netzneutralität festschreiben, auf Netzsperren verzichtenSchweiz: Revision des Fernmeldegesetzes

21.04.2016

- In der vergangenen Woche ist die Frist zur Vernehmlassung zur Teilrevision des Fernmeldegesetzes FMG abgelaufen. Die Digitale Gesellschaft war eingeladen, sich zu äussern.

mehr...
Die Provider wollen gemäss den Richtlinien weiterhin Verkehrsmanagementmassnahmen anbieten, auch wenn diese technisch nicht zwingend sind.
Schweizer Internetprovider wollen Netzneutralität weiterhin verletzenVerhaltensrichtlinien zur Netzneutralität

04.04.2016

- Die Schweizer Internetprovider haben in dieser Woche ihre «Verhaltensrichtlinien zur Netzneutralität» erneuert. Dabei handelt es sich, wie schon bei der ersten Version der Richtlinien, um eine Mogelpackung.

mehr...
EU entscheidet sich gegen Netzneutralität - kommt nun das Zweiklasseninternet?

28.10.2015 - Die Netzneutralität ist ein Grundprinzip des Internets. Sie betont den gleichwertigen Zugang zu Internetdiensten und dessen Nutzung. Gestern hat das ...

Abschaffung der Netzneutralität: „Wir betonieren die Dienste tatsächlich in ihren Marktpositionen ein“

29.10.2015 - Am Dienstag verabschiedete das Europäische Parlament eine Verordnung, die auf die Schaffung eines gemeinsamen Marktes der Telekommunikation abzielt. In ...

Aktueller Termin in Berlin

Materialspendenaufruf für griechische refugee Projekte

*Feministische Solidarität mit griechischen refugee Projekten- Materialspendenaufruf* *Wie konkret?* Am 6.6. und 9.6. von 18-20 Uhr werden wir in der Kneipe B-Lage sein, um die Spenden entgegen zu nehmen. Wenn es euch nicht möglich ...

Samstag, 6. Juni 2020 - 18:00

B-Lage, Mareschstr. 1, 12055 Berlin

Event in Liège

ON THE RAG VII - benefit for chilean protesters

Samstag, 6. Juni 2020
- 19:05 -

Highway to Hell

Avenue Georges Truffaut 225

4020 Liège

Trap
Untergrund-Blättle