UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Tom Strohschneider zum Wahlausgang in Griechenland, EZB | Untergrund-Blättle

510124

Podcast

Wirtschaft

Tom Strohschneider zum Wahlausgang in Griechenland, EZB

Im Mediengespräch mit Tom Strohschneider, dem nd-Chefredakteur, sprechen wir heute über folgende Themen: Die Wahlen in Griechenland sind durch – und der Sieger des Urnengangs steht fest: Das Linksbündnis Syriza mit Alexis Tsipras gewann deutlich vor der konservativen Nea Demokratcia.

Jetzt könnte es zu einer unappetitlichen Sache kommen, denn die Linken sind mit der Partei Unabhängige Griechen im Gespräch und die gelten als Rechtspopulisten. Wird das am Ende ein Pakt mit dem Teufel? In Spanien und Portugal stehen demnächst Wahlen an – und auch dort gibt vergleichbare Diskrepanzen bezüglich der sozialen Verwerfungen. Könnte die Wahl in Griechenland für Spanien und Portugal so etwas wie eine Signalwirkung haben? Die Europäische Zentralbank hat Anleihenkäufe im Umfang von gut 1,1 Billionen Euro angekündigt. Welche Folgen können sich daraus entwickeln? Neue Debatten über neue gangbare gesellschaftspolitische Modelle sind unerlässlich. Ist Marx noch zeitgemäss?

Autor: Holger Elias

Radio: rwb Datum: 27.01.2015

Länge: 15:20 min. Bitrate: 256 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Die konservative Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy erhielt bei den Neuwahlen am meisten Stimmen. Podemos wird drittstärkste Kraft.
Die Ermächtigung der Herrschaft haut nicht mehr so richtig hinWahlen in Spanien: Ausser Spesen nichts gewesen

04.07.2016

- Was seinerzeit über die missglückten Wahlen 2012 in Griechenland geschrieben wurde, gilt auch für Spanien 2016.

mehr...
Grossverteiler von Gasflaschen in Villadiego, Spanien.
Jenseits von NordStreamSpanien: Die Energiefrage auf der Iberischen Halbinsel

17.11.2021

- Portugal und Spanien beziehen ihre fossilen Energieträger vor allem aus Afrika. Sie selber verfügen weder über Gas noch über Erdöl. Gas beziehen sie auch über Frankreich, das es seinerseits aus Russland und der Nordsee einführt.

mehr...
Ausgebranntes Auto nach Ausschreitungen in den Strassen von Athen.
Eine ZerreissprobeGriechenland und der Euro

08.06.2015

- Die griechische Regierung verharrt auf ihrem Standpunkt: wir lassen uns von der EU-Spitze keine weitere Verelendung diktieren, und die EU, genauer, das Eurozonen-Konsortium beharrt auf seinem Standpunkt: ihr habt euch weiter zu verelenden, um im Euro zu bleiben.

mehr...
Tom Strohschneider zu Griechenland-Wahlen und Pegida-Versammlungsverbot

20.01.2015 - Wir schauen im Mediengespräch mit nd-Chefredakteur Tom Strohschneider zunächst auf die anstehenden Wahlen in Griechenland, die europaweit mit grossem Interesse beobachtet werden. Wenn aus Griechenland aktuelle Meldungen kommen, dann haben die zumeist das rote Schreckgespenst namens SYRIZA vorn aufgesetzt.

Tom Strohschneider zum »Frieden« nach Minsk 2

17.02.2015 - Der »Frieden« nach Minsk 2 erweist sich wieder als brüchig. Deshalb schauen wir im Mediengespräch mit nd-Chefredakteur Tom Strohschneider auf den Konfliktherd.

Dossier: Griechenland
L-BBE (  - )
Propaganda
Réformes chloroforme

Aktueller Termin in Düsseldorf

Düsseldorfer Tauschring: Frühstück

Der Tauschring Düsseldorf lädt zum Frühstück ein. Infos und Austausch für alle Interessierten

Montag, 6. Februar 2023 - 10:30 Uhr

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Zürich

The Black Angels

Montag, 6. Februar 2023
- 19:00 -

Dynamo (Saal)

Wasserwerkstrasse 21

8006 Zürich

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle