UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

’Real good friends’ aus 50 Staaten planen Liberalisierung von Dienstleistungen hinter verschlossenen Türen | Untergrund-Blättle

510078

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

’Real good friends’ aus 50 Staaten planen Liberalisierung von Dienstleistungen hinter verschlossenen Türen

Seit 2012 arbeiten 50 Staaten an dem Trade in Services Agreement – kurz TISA. Die Verhandlungen zu dem Abkommen finden geheim statt, erst im Juni 2014 gelangen erste Informationen dank Wikileaks an die Öffentlichkeit. Parallel zum geplanten Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA sowie CETA zwischen der EU und Kanada, ist TISA ein weiteres Programm zur Liberalisierung der Wirtschaft zwischen den Industriestaaten. Mit TISA sollen Dienstleistungen in den beteiligten Ländern unumgänglich dem Markt geöffnet werden. RDL sprach mit Roland Süss, Ratsmitglied beim globalisierungskritischen Netzwerk attac, über die Hintergründe und geleakten Informationen zu TISA.

Creative Commons Logo

Autor: Felix


Radio: RDL
Datum: 02.02.2015

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Protest gegen das Freihandelsabkommen TTIP und das Dienstleistungsabkommen TiSA.
DienstleistungsabkommenTiSA – Angriff auf die öffentliche Daseinsvorsorge

19.01.2015

- Es scheint unvorstellbar: Unsere Schulkantinen werden von Konzernen wie Coca-Cola oder McDonald’s betrieben. Höhere Schulen oder einen Krankenhausaufenthalt können sich nur noch Wohlhabende leisten.

mehr...
Freunde hier, Freunde dort.
Von guten Freund_innen und alten BekanntenTTIP/TiSA: Wie die Staaten freiwillig ihre Macht abtreten

01.11.2016

- „Really Good Friends of Services“ – wirklich gute Freund_innen von Dienstleistungen –, so nennt sich eine Gruppe von rund 50 Ländern, die derzeit über ein Dienstleistungsabkommen verhandeln.

mehr...
Grossdemo gegen TTIP in Berlin.
Wie mit TTIP und Co. Politik jenseits der Demokratie gemacht wirdHinter verschlossenen Türen

30.10.2015

- Hinter verschlossenen Türen wird eine transatlantische Freihandelszone entworfen. Die Verhandlungsführer sind weder bekannt noch demokratisch legitimiert. Die genauen Vertragstexte, sei es TTIP, CETA, TPP oder TiSA, sind geheim.

mehr...
Nach TTIP nun das TISA-Abkommen - Wieder verhandeln Regierungen hinter verschlossenen Türen. Diesmal geht's um [...]

24.06.2014 - Es scheint zur Gewohnheit zu werden, dass wir Bürger zunehmend von wichtigen Entscheidungsprozessen ausgeschlossen werden. Verhandlungen über wichtige ...

Aktueller Termin in Berlin

Offene Beratung zur Projektfinanzierung

Netzwerk Selbsthilfe - der politische Förderfonds bietet in Kooperation mit dem AStA der TU Berlin offene Sprechzeiten zur Fördermittelakquise für studentische und politische Projekte an. Ihr braucht keinen Termin, kommt einfach ...

Montag, 17. Februar 2020 - 16:00

AStA TU Berlin, Straße des 17 Juni 135, Berlin

Event in Lausanne

Chorale anarchiste

Montag, 17. Februar 2020
- 19:00 -

Espace Autogéré


Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle