UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Charlie Hebdo & die politischen/gesellschaftlichen Folgen | Untergrund-Blättle

509728

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

Charlie Hebdo & die politischen/gesellschaftlichen Folgen

Am Samstag den 14. 03. 2015 war der Jurist, freie Journalist und RDL-Korrespondent im Whie Rabbit in Freiburg und berichtete dort in seinem Vortrag, der im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus stattfand, über den Anschlag auf das französische Satiremagazin Charlie Hebdo und den daraus reusltierenden Folgen für die französische Politik und Gesellschaft. Angesprochen wird zum Beispiel das Ansteigen rassistischer und rechtsextremer Gewalt gegen Migranten und das Erstarken der extremen Rechten in Frankreich.

Creative Commons Logo

Autor: Jan S.

Radio: RDL Datum: 19.03.2015

Länge: 03:44 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Mono (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Die Wurzel allen Übels - Neue Ebene des Kulturkampfes (15.01.2015)Qualitäts-Journalismus und Hysterie - Iss lahm (12.01.2015)Die westliche Trauergemeinde - Auf jeden Terroranschlag folgt dasselbe ekelhafte Ritual (12.07.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Autogrammstunde im Salon du livre mit Jean Cabut in Paris, Frankreich.
Jean Cabut (13. Januar 1938 - 7. Januar 2015), genannt «Cabu»Der gewaltfreie Anarchist bei Charlie Hebdo

03.03.2015

- Die fünf Zeichner, die am 7. Januar 2015 bei Charlie Hebdo neben sieben weiteren Personen kaltblütig ermordet wurden, hiessen - oft mit Pseudonymen versehen - Charb, Wolinski, Cabu, Tignous und Honoré.

mehr...
Blick auf das 11.
Islamismus, Fremdenhass und NationalismusDas Attentat gegen Charlie Hebdo, Pegida und die Presse

08.01.2015

- Es ist verfehlt, den Fundamentalismus des Islam auf eine besondere Eigenschaft dieser Religion zurückführen zu wollen und sich dazu in das Studium des Koran und der arabischen Geistesgeschichte zu stürzen.

mehr...
«Moralinstanz Alice Schwarzer», Düsseldorfer Karneval 2014.
Kritik an der «Feministin» Alice SchwarzerAlice – who the Fuck ist Alice

13.01.2015

- Die Frage, wer Alice Schwarzer wirklich ist, lässt sich seit den Terroranschlägen von Paris auf die Satirezeitung Charlie Hebdo wirklich stellen. Eine Feministin sicherlich nicht, das wurde spätestens seit ihren letzten Veröffentlichungen deutlich.

mehr...
Paris nach den Anschlägen- Die Unterschiede der Reaktion des politischen System zum Charlie Hebdo Anschlag /Stand [...]

18.11.2015 - Am vergangen Freitag kam es in Paris zu einer Reihe von terroristischen Anschlägen, denen mehr als hundert Menschen zum Opfer fielen. Dies löste eine ...

Der Terrorist als Gesetzgeber

09.05.2008 - Heribert Prantl ist ein deutscher Jurist, Journalist und Publizist. Er leitet das Ressort für Innenpolitik bei der Süddeutschen Zeitung in München. ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Hingucker? Kolonialismus und Rassismus ausstellen

Sonderausstellung vom 29. September 2020 bis 21. Februar 2021. Geöffnet Mo-Fr 14-17 Uhr, Sa + So 12-18 Uhr.

Dienstag, 27. Oktober 2020 - 14:00

Bildungsstätte Anne Frank, Hansaallee 150, 60320 Frankfurt am Main

Event in Wien

Ulli Bäer

Dienstag, 27. Oktober 2020
- 19:00 -

Theater am Spittelberg

Spittelberggasse 10

1070 Wien

Trap
Untergrund-Blättle