UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Mumia Abu-Jamal lebensbedrohlich erkrankt - Gefängnis verweigert Behandlung - Unterstützung aus aller Welt | Untergrund-Blättle

509586

audio

ub_audio

Mumia Abu-Jamal lebensbedrohlich erkrankt - Gefängnis verweigert Behandlung - Unterstützung aus aller Welt

Am 30. März brach der afroamerkanische Journalist und politische Gefangene Mumia Abu-jamal aufgrund eines diabetischen Schocks im SCI Mahanoy Gefängnis (Pennsylvania, USA) zusammen. In einer äusserst ungewöhnlichen Massnahme wurde er auf die Intensivstation eines öffentlichen Krankenhauses verlegt und dort knapp 2 Tage behandelt, bevor die Gefängnisbehörde ihn wieder zurück in das Gefängnis verfrachtete. Dort hat ist eine angemessene medizinische Betruung nicht möglich, obwohl Mumia nach wie vor lebensbedrohlich krank ist. Am vergangenen Freitag konnten Unterstützer*innen einen kurzen Besuch bei dem Gefangenen durchsetzen. Mumia sass im Rollstuhl, da er nicht mehr selbst gehen kann. Seine Nieren sind schwer angegriffen. Er hat innerhalb der letzten Wochen 35 Kg Gewicht verloren und seine Sprachfähigkeit ist stark eingeschränkt. Er bekommt im Gefängnis nicht einmal Diabetes gerechte Ernährung. Seine Blutzuckerwerte sind laut Angaben der Krankenstation des Gefängnisses erneut gestiegen. Bis heute hat nur ein Mitglied von Mumias Verteidigung ihn ganz kurz sprechen können. Externen Ärzt*innen, die eine angemessene Versorgung übernehmen möchten, wird der Zutritt verweigert, ebenso der uneingeschränkte Kontakt zu Familienangehörigen. Es sieht so aus, als ob die Gefängnisbehörde von Pennsylvania hier die Hinrichtung durch die Hintertür betreibt, nachdem der US Supreme Court 2011 die Todesstrafe gegen den Journalisten endgültig für rechtswidrig erklärt hatte. In unserem Bericht hört ihr O-Töne einer Solidaritätskundgebung aus Berlin, einen Überblick über die Lage und Berichte von Initiativen aus den USA, die versuchen, das Leben von Mumia Abu-Jamal (erneut) zu retten. Zusätzlich befinden sich unten alle relevanten E-mails, Fax- und Telefonnumern, um von den Behörden von Pennsylvania externe medizinische Hilfe für den afroamerikanischen Radiojournalisten zu fordern.

Creative Commons Logo

Autor: Radio Aktiv Berlin


Radio: Radio Aktiv Berlin
Datum: 06.04.2015

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Graffiti mit dem Konterfei von Mumia AbuJamal am alternativen Kulturzentrum Gerber 3 in Weimar.
An der juristischen FrontMumia Abu-Jamal: Kampf ums Leben, Kampf ums Recht

22.03.2017

- Mumia Abu-Jamal wurde 1982 in einem zu Recht umstrittenen Prozess wegen angeblichen Mordes an einem Polizisten zum Tode verurteilt.

mehr...
«Freiheit für Mumia AbuJamal»Transparente an einer Demonstration in Barcelona.
Black Panther Bewegung32 Jahre Haft – Free Mumia Abu-Jamal!

10.12.2013

- Am 9. Dezember 1981 schoss ein Polizist in Philadelphia den afroamerikanischen Journalisten und ehemaligen Black Panther Mumia Abu-Jamal nieder.

mehr...
Polizeieinsatz bei einer Demonstration in Bogotá.
Über die Zustände in den Gefängnissen von KolumbienDrama hinter Gittern

28.11.2013

- Während die Regierung Kolumbiens mit der FARC-EP Friedensverhandlungen führt und wichtige Themen wie Agrarpolitik und politische Teilhabe abgeschlossen sind, findet in den Gefängnissen weiterhin eine menschliche Katastrophe statt.

mehr...
US Bundesstaat Pennsylvania weigert sich, Mumia Abu-Jamal und 10.000 weitere Gefangene gegen Hepatitis C zu behandeln

09.11.2015 - Seit dem Frühjahr 2015 ist bekannt, dass der Journalist und politische Gefangene Mumia Abu-Jamal lebensbedrohlich erkrankt ist. Einen diabetischen Schock ...

Mumia Abu-Jamal komplett isoliert

18.05.2015 - Der gefangene Journalist Mumia Abu-Jamal ist nach über 33 Jahren Haft an Diabetes erkrankt. Zusätzlich besteht der Verdacht auf Hautkrebs. Nachdem die ...

Aktueller Termin in Berlin

Syndikat Räumung

Tag X ist da - Syndikat hat Termin für die Räumung: 17. April | 9 Uhr   Kommt zahlreich zeigt euch kreativ & solidarisch!  Wir sind viele und wir bleiben alle! 

Freitag, 17. April 2020 - 09:00

Syndikat, Weisestr. 56, Berlin

Event in Graz

Open Music: Gabriele Mitelli European 4et

Freitag, 17. April 2020
- 20:00 -

WIST


Graz

Trap
Untergrund-Blättle