Podcast

Politik

Geert Wilders bei Pegida-Eine Bestandsaufnahme von Dresden-Nazifrei

Um der schwindenden regionalen und nationalen Bedeutung entgegenzuwirken, hat die rassistische Pegida-Bewegung nun versucht sich auf eine internationale Ebene zu heben.

Dazu haben sie gestern den rechtsradikalen niederländischen Politiker Geert Wilders eingeladen. Die erhoffte Teilnehmerzahl von 30.000 wurde jedoch um 20.000 verfehlt. Dennoch hat es Pegida geschafft die Stimmung gerade in Dresden nach rechts zu verschieben und rassistische Positionen salongfähiger zu machen. Über den Auftritt von Wilders und die derzeitige Stimmung in Dresden haben wir mit Silvio Lang gesprochen. Er ist beim antifaschistischen Bündnis Dresden Nazifrei aktiv

Creative Commons Lizenz

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 14.04.2015

Länge: 07:50 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)