UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Das Kapital und die Verteilung im 21. Jahrhundert. Hat Piketty Recht? | Untergrund-Blättle

509396

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

Das Kapital und die Verteilung im 21. Jahrhundert. Hat Piketty Recht?

’Das Kapital im 21. Jahrhundert’ ist ein Buch des französischen Ökonomen Thomas Piketty. Die französische Originalausgabe erschien im August 2013, die englische Übersetzung im März 2014 und die deutsche Übersetzung im Januar 2015. Das Buch thematisiert grundlegende Fragen der Vermögensungleichheit und Einkommensungleichheit. Bis weit in konservative Kreise hinein hat der akribische Nachweis einer wachsenden Verteilungskluft Aufmerksamkeit gefunden. Inzwischen sind mehrere Bücher über Piketty, seine Theorie und seine Schlussfolgerungen erschienen. Darunter ist auch das Buch »Kapitalismus: Die ersten 200 Jahre: Thomas Pikettys ’Das Kapital im 21. Jahrhundert’ - Einführung, Debatte, Kritik« von Stephan Kaufmann, Wirtschaftsredakteur der Berliner Zeitung und Redakteur der Zeitschrift PROKLA. Stephan Kaufmann hielt am 15. April 2015 in der Wir AG in Dresden auf Einladung der Rosa-Luxemburg-Stiftung einen Vortrag unter dem Titel ’Das Kapital und die Verteilung im 21. Jahrhundert. Hat Piketty Recht?’

Creative Commons Logo

Autor: Politikredaktion


Radio: coloradio
Datum: 15.04.2015

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Alex Proimos
Was erzeugt soziale Ungleichheit?Pathogene Marktwirtschaft

30.01.2017

- Wie weit reicht die Zuständigkeit für die eigene Gesundheit? Sind Menschen, die vor ihrem 70.

mehr...
Um ein weiteres Wirtschaftswachstum zu sichern, verfolgten sämtliche demokratischen Länder dieselben finanzpolitischen Strategien: Inflation, dann Staatsverschuldung, dann Expansion privater Kredite, schliesslich Ankauf von Staats und Bankschulden durch die Zentralbanken.
Wolfgang Streeck: Gekaufte ZeitDie vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus

23.08.2016

- Das Buch «Gekaufte Zeit» von Wolfgang Streeck erschien bereits 2013 zum ersten Mal. Es basiert auf der Adorno-Vorlesung von Streeck aus dem Jahr 2012, die mit Adorno aber wenig zu tun hat.

mehr...
Polizeifoto aus dem Jahr 1903 des Diebes und Anarchisten Marius Jacob (rechts im Bild).
Diebstahlsphase und GefängniszeitMarius Jacobs Leben als Dieb und Strafkolonist

25.04.2016

- Das Buch von Bernhard Thomas über den anarchistischen Dieb Marius Jacob informiert über die schillernde Figur des anarchistischen Diebes und Gefangenen der Strafkolonien in Französisch-Guayana, Alexandre Jacob (später: Marius Jacob). 1994 gab es dazu eine erste, längst vergriffene Broschüre von Michael Halfbrodt bei Syndikat A.

mehr...
’Aus neutraler Sicht’ von Albert Jörimann - Umlage- und Kapitaldeckungsverfahren

23.02.2016 - Thomas Piketty zeigt im zweiten Teil seines Buchs «Das Kapital im 21. Jahrhundert» auf, wie im Lauf der letzten 100 Jahre neben der Mittelklasse auch ...

’Aus neutraler Sicht’ von Albert Jörimann - Piketty im Economist

17.12.2019 - In seinem neuen Buch erweitert Thomas Piketty die Geschichte der Ungleichheiten bei Einkommen und Vermögen um jenen Faktor, welcher es ermöglicht, dass ...

Aktueller Termin in Berlin

Feministische Prozessbegleitung

Über unsere Entscheidung für ein freies Leben könnt ihr nicht richten! Freiheit für Yildiz- Defend Feminism! Voraussichtlich Verlesung der Plädoyers im Prozess gegen die kurdisch-feministische Politikerin Yildiz Aktaş. Yildiz kam ...

Montag, 24. Februar 2020 - 09:00

Kammergericht Berlin, Elßholzstr. 30-33, Berlin

Event in Lausanne

Rythms of Resistance

Montag, 24. Februar 2020
- 19:00 -

Espace Autogéré


Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle