UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

EU verweigert Aufnahme im Iran verfolgter Kommunisten - obwohl ihr Flüchtlingsstatus anerkannt ist | Untergrund-Blättle

509192

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

EU verweigert Aufnahme im Iran verfolgter Kommunisten - obwohl ihr Flüchtlingsstatus anerkannt ist

Das nmfsu im Interview mit einem Aktivisten aus dem Iran, der inzwischen in Deutschland lebt und auf englisch (mit deutscher Übersetzung) über die Situation seiner Genossen spricht, die in der Türkei festsitzen. Dort wird ihnen der Zugang zum gesellschaftlichen Leben verwehrt, ausserdem gibt es Probleme mit rassistischer Hetze gegen Flüchtlinge. Sie sind in einer prekären Situation und Deutschland bzw, die EU in der Pflicht sie aufzunehmen!

Creative Commons Logo

Autor: Nachmittagsmagazin für subversive Unternehmungen; nmfsu

Radio: FSK Datum: 22.05.2015

Länge: 12:37 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Theodor Bergmann: Im Jahrhundert der Katastrophen - Klassiker, und solche, die es werden sollten (Teil 3) (27.04.2016)Ungarns Referendum - Rassistische Staatspropaganda, Migrationspolitik und Autoritarismus (30.11.2016)Ungarn: Zwei Jahre Zaun - Chronik der schrittweisen Abschaffung des Asylrechts und der Normalisierung von staatlicher Folter (25.09.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Proteste am 22.
Eindrücke aus Kiew„Slava Deutschland“

25.02.2014

- Wir sind ja erst seit ein paar wenigen Stunden hier, aber soviel trauen wir uns jetzt schon zu sagen: Wer behauptet, dass die Rechte – ob parlamentarisch oder ausserparlamentarisch – hier keine zentrale Rolle spielt, lügt.

mehr...
Logo von Moscow Death Brigade.
Gegen Hass, Diskriminierung und elitärem Denken innerhalb der SzeneMoscow Death Brigade: Statement zur Indymedia Kritik

14.03.2015

- Im Namen von What We Feel und Moscow Death Brigade legen wir hier unsere offizielle Stellungsnahme zum Artikel: „Die Bands What We Feel und Moscow Death Brigade als Beispiel eines zu kritisierenden Antifaschismus“ vor, der uns und die russische antifaschistische Szene im Generellen beschuldigt „faschistisch, homophob, sexistisch“ etc.

mehr...
Syrisches Flüchtlingslager in Cappadocia, Türkei.
Pressespiegel IzvestijaInterview mit Marija Sacharova, Sprecherin des russischen Aussenministeriums

25.09.2015

- Das russische Aussenministerium ist der Ansicht, dass die EU von Russland einiges über den Umgang mit Flüchtlingen lernen könnte.

mehr...
Welat.fm - ein freies Radio in Syrien

28.09.2015 - Auf Englisch und in deutscher Übersetzung: Wir sprachen mit Araz von Welat FM, über das freie Radio in Quamishli, einer überwiegend kurdischen Stadt ...

Refugees are welcome - Eindrücke von der Demo in Mahhheim/Ludwigshafen am 13.12.

16.12.2014 - Rede (englisch mit deutscher Übersetzung) eines afghanischen Geflüchteten aus dem Lager in Schwäbisch Gmünd zur Situation dort.

Aktueller Termin in Bielefeld

Libertärer Lesekreis

wir laden Euch herzlich dazu ein, mit uns Texte zu verschiedenen emanzipatorischen Themen zu lesen und darüber zu diskutieren.

Freitag, 18. September 2020 - 19:00

FAU-Lokal, Metzer Straße 20, 40221 Bielefeld

Event in Berlin

Das klo hat gefühlte eintausend tags mehr und ...

Freitag, 18. September 2020
- 19:00 -

Loge

Emser Str. 12

10719 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle