UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

„Querfront“ – Karriere eines politisch-publizistischen Netzwerks | Interview mit Wolfgang Storz | Untergrund-Blättle

508522

ub_audio

Podcast

Politik

„Querfront“ – Karriere eines politisch-publizistischen Netzwerks | Interview mit Wolfgang Storz

In den Massenmedien werden sie als Rechtspopulisten, Verschwörungstheoretiker oder Antisemiten charakterisiert und ausgegrenzt.

Sie selbst nutzen diese Ausgrenzung offensiv und mit Erfolg zur Identitätsstiftung und Aufmerksamkeitssteigerung. Das ist das Ergebnis einer Kurz-Studie von Wolfgang Storz für die Otto Brenner Stiftung zum publizistischen Netzwerk um den Kopp-Verlags, Ken Jebsen und die Mediengruppe ’Compact’. https://www.otto-brenner-shop.de/publika... http://www.berliner-zeitung.de/politik/s...

Creative Commons Logo

Autor: Carsten Rose

Radio: Radio F.R.E.I. Datum: 23.08.2015

Länge: 16:24 min. Bitrate: 160 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Österreich: Rechtspopulisten im Burgenland - Ist die Strategie der Ausgrenzung am Ende? (14.06.2015)Wer’s nicht glaubt, ist krank - Chancengleichheit (07.08.2014)Was tun? Europakrise und Rechtspopulismus - Konflikt um die Zukunft Europas (17.01.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Ken Jebsen am Potsdamer Platz.
Studie zur Karriere der «Querfront»Volk und Netz

28.08.2015

- Eine Kurzstudie der Otto Brenner Stiftung untersucht das publizistische Netzwerk der «Querfront»: Mit den Mitteln des Boulevards und alten Feindbildern ist es ihren Akteuren gelungen, eine wachsende «Gegenöffentlichkeit» aufzubauen.

mehr...
Informationsstand der LFZ (Local Fist, Abteilung für Zensur, ein Kunstprojekt) in Berlin.
Über Meinungsfreiheit und DemokratieDie Rückkehr der Zensur

02.04.2020

- Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht.

mehr...
Siebbi
Ronald Thoden: ARD & Co. Wie Medien manipulierenPolitisch entgegengesetzt, aber mit demselben Ergebnis?

17.11.2016

- In der letzten Zeit ist Medienkritik bei rechten Gruppierungen in Mode gekommen.

mehr...
Die gewerkschaftsnahe Otto-Brenner-Stiftung hat eine Studie zur Querfront herausgegeben

25.08.2015 - Bundesweit existieren sie immer noch, wenngleich die Teilnehmerzahlen klein sind oder besser wieder kleiner geworden sind. Die Montagsdemos. Ursprünglich ...

’Etwas bizarr, das im 21. Jahrhundert’ - Deutsch-Tschechischer Vergleich mit Schwierigkeiten bei der [...]

11.12.2017 - Rechtspopulisten und Verschwörungstheoretiker in der Regierung, an dessen Spitze ein Multimillionär mit Veruntreuungsprozess sitzt?! Bald vielleicht ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Hingucker? Kolonialismus und Rassismus ausstellen

Sonderausstellung vom 29. September 2020 bis 21. Februar 2021. Geöffnet Mo-Fr 14-17 Uhr, Sa + So 12-18 Uhr.

Dienstag, 26. Januar 2021 - 14:00

Bildungsstätte Anne Frank, Hansaallee 150, 60320 Frankfurt am Main

Event in Zürich

Caribou

Donnerstag, 28. Januar 2021
- 21:00 -

Kaufleuten

Pelikanpl. 18

8001 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle