UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Nach den Anschlägen von Paris: Situation vor Ort und politische Reaktionen | Untergrund-Blättle

507897

audio

ub_audio

Nach den Anschlägen von Paris: Situation vor Ort und politische Reaktionen

Am vergangenen Freitag wurden in der französischen Hauptstadt mehrere Attentate verübt denen bis Montagmorgen mindestens 132 Menschen zum Opfer gefallen sind; zahlreiche weitere Menschen wurden verletzt, viele schweben noch immer in Lebensgefahr. Die Terroristen, die sich zum Netzwerk des sogenannten Islamischen Staates gezählt haben, haben drei parallele Anschläge an verschiedenen Orten durchgeführt. Im Bataclan, wo gerade ein ausverkauftes Konzert der US-amerikanischen Band Eagles of Death Metal stattfand und in mehreren Restaurants und Bars im gleichen Viertel wurden über 100 Menschen getötet; weitere Menschen fielen vor dem Fussballstadion Stade de France, in welchem das Freundschaftsspiel zwischen der französischen und der deutschen Nationalmannschaft stattfand, den Angriffen zum Opfer. Mittlerweile wurde ein Fluchtfahrzeug der Terroristen mit Waffen beladen etwas ausserhalb von Paris gefunden, was darauf hinweist, dass sich mindestens einer der Attentäter auf der Flucht befinden könnte. Ein Fahndungsfoto wurde gestern von den französischen Behörden veröffentlicht. Die Fahndung nach weiteren Verdächtigen läuft; u.a. wurden in Brüssel mehrere Personen festgenommen, die eventuell mit den Attentätern in Verbindung standen. Zwei der Attentäter hatten zuvor in Belgien gelebt. Ausserdem hat sich gestern herausgestellt, dass am Freitag offenbar auch ein grosser Anschlag in Istanbul geplant war, der glücklicherweise vereitelt werden konnte. Eine Verbindung zwischen dem Anschlag in der libanesischen Hauptstadt Beirut am Donnerstag mit mehr als 40 Toten und den Attentaten in Paris wird ebenfalls untersucht. Über die Attentate in Paris sprechen wir mit unserem Frankreich-Korrespondenten Bernhard Schmid.

Creative Commons Logo

Autor: Anna, Pia


Radio: RDL
Datum: 16.11.2015

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Kerzen für die Opfer der Attentate in Paris vor der französischen Botschaft in Bogota, Kolumbien.
Über die Anschläge in ParisMichael Wollny: Ein Feindbildmaler

16.12.2015

- Über die Anschläge in Paris durch den IS kann sich Michael Wollny, seines Zeichens Redakteur und Kolumnist der 3 vielbesuchten Nachrichten-Websites von t-online.de und web.de nur wundern.

mehr...
Französische Soldaten vor dem Louvre in Paris.
Über Lebenszweck und Lebensart„Unsere Art zu leben wurde angegriffen“

08.12.2015

- Auf der Trauerfeier für die Opfer der Anschläge vom 13. November verkündete Präsident Hollande: Die Anschläge „sind eine Aggression gegen unser Land, unsere Werte, unsere Jugend und unseren Lebensstil“.

mehr...
Menschenansammlung auf dem Place de Brouckère in Brüssel nach den Attentaten vom 22.
Der falsche KriegBrüssel und die reflexartigen Fehler der Politik

24.03.2016

- Politiker erklären Terroristen den Krieg. Doch ohne eine radikal andere Politik des Westens ist dieser Krieg schon verloren.

mehr...
Paris nach den Anschlägen- Die Unterschiede der Reaktion des politischen System zum Charlie Hebdo Anschlag /Stand [...]

18.11.2015 - Am vergangen Freitag kam es in Paris zu einer Reihe von terroristischen Anschlägen, denen mehr als hundert Menschen zum Opfer fielen. Dies löste eine ...

Kinder der Republik haben Kinder der Republik getötet. Warum?

25.02.2016 - Opfer der Attentate in Paris bzw. ihre Angehörigen fragen bei einer Anhörung im Parlament wie es zu diesen unentschuldbaren Verbrechen kam. Sie setzen ...

Aktueller Termin in Amsterdam

Nederlandse conversatie groep

De nederlandse conversatiegroep komt wekelijks bijeen. Om mensen met een niet-nederlandse achtergrond te helpen hun nederlands te verbeteren. Not for beginners.

Donnerstag, 20. Februar 2020 - 09:00

De Groene Gemeenschap, Barkasstraat 7A, Amsterdam

Event in Berlin

ApocaLipstick Disco presents Hakan Tugrul

Donnerstag, 20. Februar 2020
- 19:00 -

Schokoladen


Berlin

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle