UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Neoliberale Kehrtwende in Argentinien - nach nur 40 Tagen | Untergrund-Blättle

507402

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

Neoliberale Kehrtwende in Argentinien - nach nur 40 Tagen

Argentiniens Präsident Mauricio Macri ist erst gerade 46 Tage im Amt – und schon hat er das Land quasi im Alleingang komplett umgekrempelt. Steuererleichterungen für Grossunternehmen, massive Abwertung des Pesos, Einsparungen bei der Unterstützung der ärmeren Bevölkerungsschichten, Massenentlassungen im öffentlichen Sektor, Repression gegen soziale Bewegungen und Gewerkschaften. Der argentinische Journalist Sergio Ferrari ist sehr besorgt über den autoritären Kurs des neuen Präsidenten. Ferrari engagierte sich selber sein ganzes Leben lang in sozialen Bewegungen. Während der Diktatur in Argentinien Ende der Siebziger-Anfang der Achtziger Jahre war er aus politischen Gründen drei Jahre im Gefängnis - und - wurde dann des Landes verwiesen. Heute lebt Sergio Ferrari in Bern. Wilma Rall hat ihn getroffen.

Creative Commons Logo

Autor: Wilma Rall


Radio: RaBe
Datum: 25.01.2016

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Mauricio Macri und Angela Merkel in Davos, Januar 2018.
Argentinien bittet den IWF um KreditMacris Schwanengesang?

15.05.2018

- Man hörte oder las eine Zeitlang nichts von Argentinien. Seit Macri an die Regierung gekommen war, die Altschuld Argentiniens durch Einigung mit den Geierfonds prinzipiell anerkannt, offenbar irgendwelche Deals im Hintergrund abgeschlossen und mit verschiedenen Praktiken der Ära Kirchner aufgeräumt wurde, war irgendwie mediale Funktstille. Niemand meldete, wie diese Massnahmen sich auf Bevölkerung und Ökonomie Argentiniens auswirkten.

mehr...
Macri = Hambre (Macri = Hungrig).
Die Bilanz der Regierung MacriArgentinien: Wahlen in schwieriger Zeit

05.08.2019

- In Argentinien wird im Oktober gewählt und es gibt berechtigte Zweifel, ob es Mauricio Macri gelingen wird, wiedergewählt zu werden.

mehr...
Buenos Aires, Argentinien, Juli 2018.
„Ein reiches Land“Die ewige Wiederkehr der Argentinischen Krise

26.09.2018

- Der zum Jahresende 2015 gewählte Präsident Mauricio Macri versprach, mit allen angeblichen Fehlern seiner Vorgängerregierungen aufzuräumen.

mehr...
40 Jahre Militärputsch Argentinien - tritt Barack Obama in ein Fettnäpfchen?

23.03.2016 - Argentinien sitzt auf Nadeln: Lange ist es her, dass die Erinnerung an die Militärdiktatur so wichtig war wie heute. Am Donnerstag jährt sich der ...

Argentinische Radiokollektive trotzen rückschrittlicher Medienpolitik

31.08.2016 - Von 2009 bis 2015 hatte Argentinien ein neues, fortschrittliches Mediengesetz. Doch bereits kurz nach seinem Amtsantritt Ende vergangenen Jahres erklärte ...

Aktueller Termin in Berlin

Syndikat Räumung

Tag X ist da - Syndikat hat Termin für die Räumung: 17. April | 9 Uhr   Kommt zahlreich zeigt euch kreativ & solidarisch!  Wir sind viele und wir bleiben alle! 

Freitag, 17. April 2020 - 09:00

Syndikat, Weisestr. 56, Berlin

Event in Graz

Open Music: Gabriele Mitelli European 4et

Freitag, 17. April 2020
- 20:00 -

WIST


Graz

Trap
Untergrund-Blättle