UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Keine Werbekritik ohne Kapitalismuskritik | Podcast | Untergrund-Blättle

507298

Podcast

Gesellschaft

Keine Werbekritik ohne Kapitalismuskritik

Das Amt für Werbefreiheit und gutes Leben ist eine Initiative aus Berlin.

Sie hatte es sich 2013 zum Ziel gesetzt, den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg werbefrei zu machen. Marisa Janson vom Amt erzählt im Gespräch über das gute Leben, den öffentlichen Raum, sexistische Werbung und die Verbindung von Werbekritik und Kapitalismuskritik.

Creative Commons Logo

Autor: Raphael Bergmann

Radio: Radio F.R.E.I. Datum: 05.02.2016

Länge: 30:46 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Berlin: Wie verändert Airbnb den Wohnungsmarkt? - Eine Politische Ökonomie der Ferienwohnungen (15.02.2017)Debatte um #ZeroCovid - Vom falschen Vertrauen in den Staat und der Fehleinschätzung der eigenen Kräfte (03.03.2021)Glasfasernetz: Kleinkrämerische Schweiz, weitsichtiges Schweden - Initiative im Kanton Zürich (21.09.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Das Warenhaus Karstadt am Hermannplatz, Hasenheide 16 (links), in BerlinKreuzberg.
Porträt eines österreichischen MilliardärsDas Benko-Netzwerk

19.02.2020

- Berlin will Weltstadt sein, und da muss aufgewertet werden.

mehr...
StreetYogi in der Strasse HasenheideEcke Hermannplatz in BerlinKreuzberg.
Ármin Langer: Ein Jude in Neukölln„Manchmal braucht man keine Lösung, wenn man weiss, dass die Richtung stimmt“

15.03.2017

- Der autobiographische Essay «Ein Jude in Neukölln» von Ármin Langer plädiert für ein geduldiges und beharrliches Gespräch zwischen Jüd_innen und Muslim_innen, um sich keine Feindschaft einreden zu lassen.

mehr...
Das besetzte Haus Liebigstrasse 34 und Infoladen Daneben in BerlinFriedrichshain.
Als sich Wohnungssuchende noch ohne Makler*innen trafenSpaziergang auf den Spuren der Besetzung der Liebigstrasse 34 vor 30 Jahren

19.07.2020

- Das seit 21 Jahren querfeministische Wohnprojekt Liebigstrasse 34 feierte kürzlich seinen 30ten Geburtstag mit viel Musik und Kultur auf dem Dorfplatz vor dem Haus.

mehr...
Ernährungsautonomie statt Lebensmittelskandale

01.03.2013 - Die Garten-Coop Freiburg ist eine Initiative, die es sich seit drei Jahren zum Ziel gesetzt hat, Lebensmittel regional, saisonal, radikal-ökologisch und ...

(Berlin) Gedenken an Silvio Meyer und alle von Rassist*innen Ermordeten

27.11.2017 - Am 21. November 1992 wurde Silvio Meyer in Berlin-Friedrichshain von Nazis ermordet. Seine Ermordung fand zu einer Zeit statt, in der viele Deutsche ihrem ...

Dossier: Gentrifizierung
Dossier: Gentrifizierung
Propaganda
Anti Capitalist

Aktueller Termin in Mülheim

Open Door

Samstag, 29. Januar 2022 - 19:00

Az Mülheim, Auerstraße 51, 45468 Mülheim

Event in Berlin

Antirepressionsflohmarkt

Samstag, 29. Januar 2022
- 12:00 -

Zwille

Straße des 17.Juni 135TU Berlin, Reuleaux-Haus

10623 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle