UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

’Brief an die Eltern’ - Film über einen politischen Gefangenen in der DDR | Untergrund-Blättle

507169

audio

ub_audio

Podcast

Kultur

’Brief an die Eltern’ - Film über einen politischen Gefangenen in der DDR

Oft wird im Nachdenken und Erzählen darüber, was vor der sog. ’Wende’ in den ostdeutschen Bundesländern vor sich ging, der Eindruck vermittelt, das sei alles ganz weit weg und hätte wenig mit dem Hier und Jetzt zu tun.

Allerdings, und das ist etwas, was grundsätzlich gilt, hat Geschichte keinen Endpunkt und die Leute, die in der DDR gross wurden, haben teilweise noch immer mit dem, was ihnen vor 1990 passierte zu tun. Einer dieser Personen ist Jens Asche, der in dem Film „Brief an die Eltern“ portraitiert wird. Der Film handelt von Jens' Inhaftierung als politischer Gefangener in der DDR. Wir haben mit Jens Asche über den Film gesprochen.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 23.02.2016

Länge: 06:59 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Stasischuld und Sühne - Gundermann (17.09.2018)Über grosse Ideen - Nostalghia (21.08.2020)Der alte, weisse und der ostdeutsche Mann - Über Macht, Geld, Ohnmacht und Wut (28.09.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Wrack eines DEUTRANSAnhängers in Sondershausen OT Jechaburg. 1954 wurde in der DDR die DEUTRANS – Internationale Spedition gegründet.
Im Unterschied vereint?Warum eine ostdeutsche Linke?

30.04.2021

- Eine ostdeutsche Linke muss Lösungen anbieten, die nicht aus den goldenen Zeiten der Arbeiter*innenbewegung stammen, aber auf ihren Grundlagen beruhen und dabei die realsozialistischen Gesellschaften kritisch reflektieren.

mehr...
DresdenDie Welt der DDR.
Vom Osten lernenDie Linke und das Jubiläum der DDR-Annexion

15.11.2019

- Wann immer sich irgendeines der Ereignisse zur deutschen Einheit jährt, füllen sich die Feuilletons mit Jubelarien, die Plätze mit Jubelariern und die Talkshows mit Jubelexperten.

mehr...
Grabstein der Schrifteller Maxie Wander und Fred Wander auf dem Waldfriedhof Kleinmachnow in Kleinmachnow bei Berlin.
Maxie Wander: Guten Morgen, du SchöneDer feministische Geist der Utopie

24.10.2019

- Hat Maxie Wander ein feministisches Statement ihrer Zeit verfasst? Mit „ja“ zu antworten wäre zwar verlockend, aber doch nicht ganz richtig: Denn Frauen zu DDR-Zeit zu porträtieren und dies deshalb als emanzipatorisches Werk zu verkaufen, wäre zu einfach.

mehr...
Die Ostdeutschen Gewerkschaftinitiativen nach 1989

31.03.2011 - Aus der Mit der politischen Wende 1989 bestand für Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Ostdeutschland erstmals die Möglichkeit sich ...

Perlen der ostdeutschen Musikkultur - Neue Hymnen für die Wende

07.11.2014 - Der Fall der Berliner Mauer, am 9. November 1989 öffnete die Tore für die Menschen aus dem Osten, und für die Werte, die Normen und die Kultur des ...

Aktueller Termin in Dortmund

Umsich-T & F2F Tresen

Sonntag, 13. Juni 2021 - 12:02

Nordpol, Münsterstrasse 99, 44145 Dortmund

Event in Berlin

Volxküche vegan

Sonntag, 13. Juni 2021
- 18:00 -

Zielona Góra

Grünberger Str. 73

10245 Berlin

Untergrund-Blättle