UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Drei Hunde Nacht Ofira Henig & Ensemble (ISR) | Untergrund-Blättle

507156

audio

ub_audio

Podcast

Kultur

Drei Hunde Nacht Ofira Henig & Ensemble (ISR)

Was steht am Ende eines Lebens? Siechtum oder der Tod als selbstbestimmtes Ereignis? Inwieweit kann man von einem würdigen Sterben sprechen, wenn es schon dem Leben an Würde mangelt? Wie kann man den Tod herbei wünschen, wenn er doch überall droht? In Drei Hunde Nacht stellen drei Frauen und ein Mann aus drei verschiedenen Kulturen Fragen nach einem würdigen, selbstbestimmten Leben und Sterben – in ihren jeweiligen Muttersprachen: Hebräisch, Arabisch, Deutsch. Da ist die arabische Freundin, die auch mal einen kranken Vater hatte. Da ist der Schuldkomplex-beladene deutsche Liebhaber, der nicht als erster Sterbehilfe vorschlagen will. Und da ist seine Schwester, die sein Helfersyndrom durch Ignoranz wettmacht. Sie begeben sich auf eine persönliche Reise, in der die familiären Prägungen eng verknüpft sind mit historischen wie aktuellen Ereignissen. So rückt das Thema Sterbehilfe in anhaltendenden Kriegszeiten in ein absurdes Spannungsverhältnis. Auf Hebräisch, Arabisch und Deutsch mit deutschen Übertiteln Am 26.02 und 27.02 im Festspielhaus Hellerau in Dresden. Weitere Infos unter: www.hellerau.org

Creative Commons Logo

Autor: Tim Thaler

Radio: coloradio Datum: 24.02.2016

Länge: 10:00 min. Bitrate: 185 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Im Angesicht des Todes - Wolfgang Herrndorf: »Arbeit und Struktur« (08.09.2018)No alarms and no surprises - Über Elias Canettis Drama «Die Befristeten» (24.04.2013)Vom Leben nach dem Tod - Über das Reich der Seelen und andere Organismen (24.02.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Club de Pescadores, Buenos Aires, Argentina.
Debatte über die SterbehilfeBis das der Tod dich dahinscheidet

19.11.2014

- “Verschont den Tod!” heisst die aktuelle Kolumne von Jakob Augstein, dabei ist der Titel irreführend; hat Augstein doch gar nicht seine Liebe zum Sensenmann entdeckt, sondern viel mehr Angst um das Allerheiligste: “Der Tod auf Bestellung nimmt dem

mehr...
DeePee
Der Tod ist keine Grenze, denn wäre er eine, dann gäbe es ein Jenseits davonAus und Ende

12.12.2017

- Wohin gehen wir nach unserem Tod? Wir gehen nirgendwo hin, aber wir bleiben auch nicht [...]

mehr...
Francisco Anzola
Petra Anwar: Geschichten vom SterbenDas Sterben teilen

22.11.2016

- Beeindruckend erzählt Petra Anwar zwölf Geschichten vom Sterben, basierend auf ihrer Arbeit als Palliativmedizinerin in Berlin.

mehr...
Für das Recht auf selbstbestimmtes Sterben

05.10.2020 - Jeder Mensch hat ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben - das hat das Bundesverfassungsgericht in seinem Urteil vom 26.Februar 2020 zum §217 entschieden. ...

Neuer Gesetzesvorschlag zur Sterbehilfe

25.06.2020 - Sterbehilfe ist ein in der BRD seit Jahren diskutiertes Thema. Das Recht eines jeden Menschen, seinem Leben mit der Hilfe anderer selbstbestimmt ein Ende ...

Aktueller Termin in Berlin

Aktionstag zum Mietendeckel und Alternativen

Online Diskussion mit Zuhörer*Innenbeteiligung zum Thema „Alternativen zur derzeitigen Wohnungspolitik“ mit Liveschaltung via Internet. In der Diskussion werden die Fragen der Entwicklung des Wohnungsmarktes besprochen und die ...

Mittwoch, 2. Dezember 2020 - 18:00

Villa Kuriosum, Scheffelstraße 21, 10367 Berlin

Event in Lausanne

Yo de Merde!

Mittwoch, 2. Dezember 2020
- 20:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1005 Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle